DeeExpus

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
DeeExpus
DeeExpus beim Rites of Spring Festival 2010
DeeExpus beim Rites of Spring Festival 2010
Allgemeine Informationen
Herkunft Flag of the United Kingdom.svg Vereinigtes Königreich
Genre Progressive Rock
Gründung 2007
Website deeexpus.co.uk
Gründungsmitglieder
Multiinstrumentalist Andy Ditchfield
Aktuelle Besetzung
Gesang,
Multiinstrumentalist
Andy Ditchfield (2007-)
Keyboard Mike Varty (2012-)
Bass Dave Anderson (2013-)
Gitarre Michael McCrystal (2012-)
Schlagzeug Henry Rogers (2010-)
Ehemalige Mitglieder
Gitarre Phil Sloan (2008)
Schlagzeug Leigh Crowther (2008)
Bass Ian Raine (2008-2010)
Schlagzeug Kev Jager (2009)
Keyboards Marc Jolliffe (2009-2010)
Gitarre Stevie Wright (2009-2011)
Keyboard Mark Kelly (2011-2012)
Bass John Dawson (2011-2012)
Gesang Tony Wright (2007-2012)

DeeExpus ist eine britische Progressive-Rock-Band aus North East England im Nordosten von England.

Bandgeschichte

Die "Band" wurde im Jahr 2007 als DeeExpus Project gegründet, nachdem der Gitarrist und Multiinstrumentalist Andy Ditchfield beschloss, aus seinem langjährigen Soloprojekt eine Band zu machen. Ein Treffen mit dem Sänger Tony Wright im April 2007 führte dazu, dass die "Band" erstmals aus zwei Mitgliedern bestand. Ditchfield und Wright spielten schon in der Schulzeit zusammen in einer Band. Die beiden hatten ursprünglich die Absicht, weitere Mitglieder hinzuzunehmen, doch es stellte sich heraus, dass sie zu Zweit zunächst gut zurechtkommen. So nahmen sie ihr erstes Album mit einigen wenigen Gastmusikern auf.[1]

Das Debütalbum "Half Way Home" wurde im Mai 2008 veröffentlicht. Für die folgenden geplanten Auftritte formierten sie eine Liveband. Nach einigen Wechseln bei der Besetzung der Band wurde im Januar 2009 das Debütalbum erstmals live gespielt. Der nächste Aufritt war am 17. Februar 2009 in Katowice in Polen.[2] Von dem Auftritt wurde eine DVD aufgenommen. Im Juni 2009 folgte das Live-Album "Far From Home" mit den Aufnahmen. DeeExpus trat mehrfach im Vereinigten Königreich auf und wurde als beste Band 2009 von der britischen Classic Rock Society ausgezeichnet.[1] Am 8. August 2009 traten sie beim Cambridge Rock Festival auf.[3] Am 1. Mai 2010 traten sie beim Rites of Spring Festival (RoSfest) in Gettysburg in den Vereinigten Staaten auf. Im Jahr 2011 folgte das zweite Studioalbum "King Of Number 33". Der besonders aus den 1980er Jahren bekannte britische Singer-Songwriter Nik Kershaw (* 1958) war an dem Titel "Memo" beteiligt. Der Keyboarder Mark Kelly (Marillion) schloss sich zum Album der Band an.[1]

Im Januar 2012 bekam Mark Kelly Schallempfindungsschwerhörigkeit diagnostiziert und er legte eine Pause an. So kam der Produzent und Keyboarder Mike Varty in die Band, zusammen mit dem Gitarristen Michael McCrystal. Die Band ging auf eine kleine Tour durch das Vereinigte Königreich mit Winter in Eden als Support. Im Juni wurde auch der Sänger Tony Wright krank und war gezwungen, die Band zu verlassen. Der Bassist John Dawson verliess ebenfalls die Band. Er wurde durch Dave Anderson ersetzt und Andy Ditchfield übernahm den Leadgesang. Für den Rest des Jahres war die Band als Support für Marillion auf Tour durch das Vereinigte Königreich. Im Oktober spielten sie beim IO Pages Festival in den Niederlanden. 2013 war DeeExpus Support für Marillion beim Marillionweekend im Port Zélande in den Niederlanden.[1] Am 12. Oktober 2014 informierte DeeExpus auf ihrer Homepage, dass das dritte Studioalbum “The Liar, The Witch and The Warhorse” in Arbeit ist.[4] Am 29. August 2015 informierte DeeExpus auf ihrer Homepage, dass die meisten Bandmitglieder derzeit andere Prioritäten als die Band haben, jedoch sehr daran interessiert sind, dass das dritte Studioalbum veröffentlicht wird.[5]

Diskografie (Alben)

  • 2008: Half Way Home, DXP Productions
  • 2009: Far From Home, Metal Mind Productions (Live)
  • 2011: King Of Number 33, Icarus Music

Weblinks

Quellen