Christiane Meier

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christiane Meier (* 1956) ist eine deutsche Fernsehjournalistin und Fernsehmoderatorin.

Leben

Christiane Meier wurde im Jahr 1956 geboren. Sie absolvierte ein Volontariat beim NDR und arbeitete anschließend als Redakteurin und Moderatorin bei Radio Bremen und dem WDR. Von 2000 bis 2007 arbeitete sie als Korrespondentin im ARD-Studio in Washington in den Vereinigten Staaten. 2006 übernahm sie die Leitung des Studios. Ihr Nachfolger als Chef im ARD-Studio in Washington wurde Thomas Berbner.[1]

Im Jahr 2007 wechselte Meier in das ARD-Hauptstadtstudio mit Sitz in Berlin. Im Jahr 2012 wurde sie beim ARD-Morgenmagzin Nachfolgerin des Korrespondenten Werner Sonne, der in den Ruhestand ging. Sie übernahm die Leitung des Teams des Morgenmagzins.[2] Im Jahr 2017 wurde sie mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Persönliche Leistung / Moderation Information ausgezeichnet.[3] Die achtzehnte Verleihung des Deutschen Fernsehpreises fand am 2. Februar 2017 in der Rheinterrasse in Düsseldorf statt.[4]

Weblinks

Quellen