Catherine Mayer

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Catherine Mayer, 2014

Catherine Mayer (* um 1960[1] in Vereinigte Staaten) ist eine US-amerikanische/britische[2] Journalistin und Schriftstellerin.

Leben

Catherine Mayer ist die Tochter von David Mayer, einem emeritierten Professor der University of Manchester. Ihre Mutter Anne war im Theatergeschäft aktiv.[3] Im Jahr 1978 beendete Catherine Mayer die Manchester High School For Girls, wo sie zum ersten Mal die deutsche Sprache lernte. Anschließend machte sie einen Abschluß in European Studies an der University of Sussex.[4]

Ihre journalistische Karriere begann sie 1983 bei der britischen Wochenzeitschrift The Economist, wo sie für fünf Jahre arbeitete.[4] Danach arbeitete sie einige Zeit für das deutsche Nachrichtenmagazin Focus, wie auch für das Magazin Business Traveller und International Management.[5] Sie war von Juni 2003 bis Juni 2005 Präsidentin der Foreign Press Association in London.[2] 2004 kam sie als Cheflektorin zu dem Nachrichtenmagazin "Time", 2006 wurde sie Leiterin des Londoner Büros.[4]

Mayer ist Editor-at-Large für das Nachrichtenmagazin Time, wo sie über europäische und internationale Beziehungen sowie dem britischen Königshaus Windsor schreibt. Im Jahr 2010 bekam sie bei den FPA Media Awards 2010 eine Auszeichnung in der Kategorie Story of the Year für ihre Berichterstattung über den ersten offiziellen Besuch des britischen Premierministers David Cameron in den USA. 2011 war sie sowohl auf der Shortlist für den Orwell Prize for Political Journalism als auch den Political Commentator of the Year in the Comment Awards.[5]

Im Jahr 2011 veröffentlichte sie ihr erstes Buch "Amortality: The Pleasures and Perils of Living Agelessly". Anfang 2015 veröffentlichte sie die unauthorisierte Biografie "Charles: The Heart of a King" über den britischen Thronfolger Charles, Prince of Wales (* 1948).[6] Nur einige Wochen später folgte das Buch "Born to Be King: Prince Charles on Planet Windsor".

Ihr Ehemann ist Gründungsmitglied und Gitarrist Andy Gill (* 1956) der englischen Band Gang of Four, der auch als Musikproduzent aktiv ist. Gemeinsam leben sie in London. Mayers Schwester Lise Mayer (* 1957[7]) ist als Drehbuchautorin aktiv, ihre Schwester Cassie Mayer ist Theateragentin. Catherine Mayer ist die Patentante von Tiger Lily.[3] Catherine Mayers Großmutter mütterlicherseits konvertierte zum Judentum.[1]

Werke

  • 2011: Amortality: The Pleasures and Perils of Living Agelessly, 304 Seiten, Vermilion (Random House), ISBN 978-1409033882
  • 2012: TIME The Royal Family: Britain’s Resilient monarchy celebrates Elizabeth II’s 60-year Reign, 96 Seiten, Time, ISBN 978-1603202497
  • 2015: Charles - The Heart Of A King, 448 Seiten, Random House, ISBN 978-0753550809
  • 2015: Born to Be King: Prince Charles on Planet Windsor, 272 Seiten, Henry Holt and Company, ISBN 978-1627794398

Literatur

  • OK!, Octover 8, 1999 Edition

Weblinks

Quellen