Carolin Garnier

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carolin Garnier (* 1999) ist eine deutsche Schauspielerin.

Ihren ersten TV-Auftritt hatte sie 2011 in der Filmreihe "Nachtschicht" in der Folge Reise in den Tod. In der Kinder- und Jugendserie "Die Pfefferkörner" spielt sie ab der fünften Detektivgruppierung von 2012 bis 2014 die Rolle der Nina Pellicano, die Tochter des italienischen Hausmeisterehepaares der Schule. Ende 2014 war sie in der Krimireihe "Tatort" in der 925. Folge "Der sanfte Tod" zu sehen. 2014 war sie an den Dreharbeiten einer Folge der Fernsehserie "Notruf Hafenkante" beteiligt. Regie führte Maria-Anna Rimpfl.[1] 2017 besuchte sie die London academy of music & dramatic art (LAMDA) in London.[2]

Carolin Garnier hat zwei Geschwister[3][4] und wohnt in Hamburg.[5]

Filmografie

  • 2011: Nachtschicht - Reise in den Tod (Regie Lars Becker)
  • 2012-2014: Die Pfefferkörner (Fernsehserie, 27 Folgen)
  • 2012-2013: Gloomy Sabbath (Regie Amit Epstein) (Kurzfilm)
  • 2014: Tatort - Der sanfte Tod (Regie Alexander Adolph) (Filmreihe)
  • 2015: Notruf Hafenkante - Getrieben (Fernsehserie)
  • 2016: Im Tunnel (Regie Kai Wessel)
  • 2017: In aller Freundschaft - Berg- und Talfahrt (Regie Frauke Thielecke) (Fernsehserie)

Weblinks

Quellen