Big Love (Simply-Red-Album)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Big Love
Studioalbum von Simply Red
Genre(s) Soul, Pop

Veröffentlichung

2015

Label East West Records
Format(e) CD, Download
Anzahl der Titel 12 / 13
Laufzeit 43:10 (12)[1]

Besetzung

  • Mick Hucknall: Gesang
  • Ian Kirkham: Saxophon
  • Kenji Suzuki: Gitarre
  • Steve Lewinson: Bass
  • Dave Clayton: Keyboards
  • Roman Roth: Schlagzeug
  • Kevin Robinson: Trompete, Flöte

Produzent(en)

Mick Hucknall, Andy Wright[2]

Chronologie
Song Book 1985–2010
(2013)
Big Love -
Singleauskopplungen
21. April 2015 Shine On
10. Juli 2015 The Ghost of Love
26. Oktober 2015 Love Gave Me More

Big Love ist das 11. Studioalbum der 1984 gegründeten britischen Band Simply Red. Das Album wurde am 1. Juni 2015[3] über East West Records veröffentlicht.

Hintergrund

Simply Red trennte sich 2010 und kamen 2014 zum 30-jährigen Bandjubiläum wieder zusammen.[4] Am 19. April 2015 kündigte Simply Red auf ihrer Facebook-Seite die Veröffentlichung von Big Love zum 1. Juni 2015 an.[2]

Big Love ist nach Veröffentlichung des Albums "Stay" im Jahr 2007 das erste Studioalbum seit acht Jahren,[3] und es ist das erste Album seit "Life" (1995), das nur Originalkompositionen enthält.[5]

Es wurde 30 Jahre nach Veröffentlichung des ersten Studioalbums "Picture Book" im Jahr 1985 veröffentlicht. Vorab wurde die Single "Shine On" veröffentlicht.[6] Die Single hatte am 19. April 2015 ihre Premiere im Vereinigten Königreich bei DJ Ken Bruce auf Radio 2.[2] Mick Hucknall widmete den Song "Dad" seinem Vater, der 2009 verstorben ist.[7]

Entstehung

Die Songs wurden von Mick Hucknall geschrieben, produziert wurde das Album von Mick Hucknall und Andy Wright. Wright arbeitete schon in der Vergangenheit bei Alben wie "Simplified" (2005) und "Stay" (2007) mit Simply Red zusammen. Er produzierte auch das Solodebüt "Tribute to Bobby" (2008) von Mick Hucknall.[6]

Charts

Das Album konnte sich in vielen europäischen Charts platzieren. Unter anderem erreichte das Album in den Niederlanden Platz 2, in Deutschland Platz 6, in der Schweiz Platz 10 und in Österreich Platz 11.[8] In den UK Albums Charts erreichte es Platz 4.[9]

Titelliste

  1. Shine On - 3:12
  2. Daydreaming - 3:37
  3. Big Love - 4:09
  4. The Ghost of Love - 3:15
  5. Dad - 3:54
  6. Love Wonders - 3:55
  7. Love Gave Me More - 3:16
  8. Tight Tones - 3:35
  9. WORU - 4:12
  10. Coming Home - 2:53
  11. The Old Man and the Beer - 2:53
  12. Each Day - 4:19
  1. Shine On (Max Bidda Radio Mix) (iTunes Bonustitel)
  1. Heart of Gold (Japan Bonustitel)

Weblinks

Quellen