Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Asgardia

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Igor Ashurbeyli, 2017
Start der Cygnus mit Asgardia-1 an Bord am 12. November 2017

Asgardia (auch Space Kingdom of Asgardia[1]) ist eine Weltraumnation. Der Name ist abgeleitet von einer Stadt in den Wolken in der nordischen Mythologie.[2] Bis zum 13. Juli 2017 haben sich bereits 274.314 Menschen dafür registriert.[3]

Sie wurde von dem russischen Wissenschaftler und Geschäftsmann Igor Raufovich Ashurbeyli (* 9. September 1963 in Baku, Aserbaidschanische Sozialistische Sowjetrepublik) ins Leben gerufen. Das Projekt wird von dem Aerospace International Research Center aus Wien geleitet, welches Igor Ashurbeyli gründete.[2] Der Raumforscher Ashurbeyli ist Chef des Komitees für Weltraumwissenschaft der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur). Zu den Gründervätern zählen auch David Alexander (Weltraumforscher an der Rice University) und Eam Jakuh (Weltraumrechtler an der McGill University).[4] Bekannt gegeben wurde Asgardia am 12. Oktober 2016[5] in Paris.[6] Am 4. Oktober 2017 sollte zum 60. Jahrestag des sowjetischen Satelliten Sputnik 1 ein Satellit starten.[4] Er soll ein symbolischer Außenposten von Asgardia im Erdorbit werden.[6] Am 12. November 2017 startete Asgardia-1 an Bord der Cygnus zur Internationale Raumstation (ISS) ins Weltall. Am 6. Dezember 2017 löste sich die Cygnus von der ISS um 500 km weiter Asgardia-1 in den Orbit auszusetzen.[7] An Bord sind 0,5 TB an Daten.[8]

Weblinks

Quellen