Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Metal Hammer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(tag 1547.1)
 
(+)
 
Zeile 41: Zeile 41:
 
:Deutsche Ausgabe
 
:Deutsche Ausgabe
 
{| class="wikitable sortable"
 
{| class="wikitable sortable"
|- class="hintergrundfarbe5"
+
|- class="hintergrundfarbe5"
! Jahr
+
! Jahr
! Interpret
+
! Interpret
! Albumtitel
+
! Albumtitel
|- style="background:#DDEEFF;"
+
|- style="background:#DDEEFF;"
| 2004
+
| 2004
| Killswitch Engage
+
| Killswitch Engage
| The End of Heartache
+
| The End of Heartache
|-
+
|-
| 2005
+
| 2005
| System of a Down
+
| System of a Down
| Mezmerize
+
| Mezmerize
|- style="background:#DDEEFF;"
+
|- style="background:#DDEEFF;"
| 2006
+
| 2006
| Stone Sour
+
| Stone Sour
| Come What(ever) May
+
| Come What(ever) May
|-
+
|-
| 2007
+
| 2007
| Volbeat
+
| Volbeat
| Rock the Rebel / Metal the Devil
+
| Rock the Rebel / Metal the Devil
|- style="background:#DDEEFF;"
+
|- style="background:#DDEEFF;"
| 2008
+
| 2008
| [[Metallica]]
+
| [[Metallica]]
| Death Magnetic
+
| Death Magnetic
|-
+
|-
| 2009
+
| 2009
| Alice in Chains
+
| Alice in Chains
| Black Gives Way to Blue
+
| Black Gives Way to Blue
|- style="background:#DDEEFF;"
+
|- style="background:#DDEEFF;"
| 2010
+
| 2010
| Enslaved
+
| Enslaved
| Axioma Ethica Odini
+
| Axioma Ethica Odini
|-
+
|-
| 2011
+
| 2011
| Machine Head
+
| Machine Head
| Unto the Locust
+
| Unto the Locust
|- style="background:#DDEEFF;"
+
|- style="background:#DDEEFF;"
| 2012 <!-- https://www.musikexpress.de/die-besten-alben-des-jahres-2012-112625/ -->
+
| 2012 <!-- https://www.musikexpress.de/die-besten-alben-des-jahres-2012-112625/ -->
| Kreator
+
| Kreator
| Phantom Antichrist
+
| Phantom Antichrist
|-
+
|-
| 2013 <!-- https://www.metal-hammer.de/das-sind-die-besten-metal-alben-des-jahres-2013-34892/ -->
+
| 2013 <!-- https://www.metal-hammer.de/das-sind-die-besten-metal-alben-des-jahres-2013-34892/ -->
| Black Sabbath
+
| Black Sabbath
| 13
+
| 13
|- style="background:#DDEEFF;"
+
|- style="background:#DDEEFF;"
| 2014 <!-- https://www.metal-hammer.de/die-zehn-besten-metal-alben-2014-uebersicht-playlist-43229/ -->
+
| 2014 <!-- https://www.metal-hammer.de/die-zehn-besten-metal-alben-2014-uebersicht-playlist-43229/ -->
| Behemoth
+
| Behemoth
| The Satanist
+
| The Satanist
|-
+
|-
| 2015 <!-- https://www.metal-hammer.de/die-alben-des-jahres-2015-569205/ -->
+
| 2015 <!-- https://www.metal-hammer.de/die-alben-des-jahres-2015-569205/ -->
| [[Slayer]]
+
| [[Slayer]]
| [[Repentless]]
+
| [[Repentless]]
|- style="background:#DDEEFF;"
+
|- style="background:#DDEEFF;"
| 2016 <!-- https://www.metal-hammer.de/das-album-des-jahres-2016-746841/ -->
+
| 2016 <!-- https://www.metal-hammer.de/das-album-des-jahres-2016-746841/ -->
| Amon Amarth
+
| Amon Amarth
| Jomsviking
+
| Jomsviking
|-
+
|-
| 2017 <!-- https://www.metal-hammer.de/das-album-des-jahres-2017-999039/ -->
+
| 2017 <!-- https://www.metal-hammer.de/das-album-des-jahres-2017-999039/ -->
| Kreator
+
| Kreator
| Gods of Violence
+
| Gods of Violence
 +
|- style="background:#DDEEFF;"
 +
| 2018 <!-- https://www.metal-hammer.de/das-album-des-jahres-2016-746841/ -->
 +
| Judas Priest
 +
| Firepower
 
|}
 
|}
  
Zeile 108: Zeile 112:
 
*{{Twitter|metalhammer_de}}
 
*{{Twitter|metalhammer_de}}
 
*{{Instagram|mhammer666}}
 
*{{Instagram|mhammer666}}
*{{YouTube|MetalHammerDe}}
+
*{{YouTube2|user/MetalHammerDe}}
*http://www.metal-hammer-paradise.de/
+
*https://www.metal-hammer-paradise.de/
  
 
;internationale Ausgaben
 
;internationale Ausgaben

Aktuelle Version vom 16. August 2019, 06:46 Uhr

Metal Hammer
Beschreibung Musikmagazin
Sprache Deutsch, Englisch, Italienisch, Griechisch
Verlag Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH (Deutsche Ausgabe)
Erstausgabe 1984 (Deutsche Ausgabe)
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage 31.433 (Deutsche Ausgabe)[1] Exemplare
Chefredakteur(in) Thorsten Zahn (Deutsche Ausgabe)
Herausgeber(in) Thorsten Zahn (Deutsche Ausgabe)
Weblink metal-hammer.de (Deutsche Ausgabe)

Metal Hammer‏‎ (eigene Schreibweise auch METAL HAMMER) ist ein Musikmagazin, das sich auf die Genres Heavy Metal und Hard Rock spezialisiert hat. Das Magazin wurde 1984 in Deutschland gegründet.[2] Metal Hammer‏‎ ist über Deutschland hinaus auch international vertreten und wird in weiteren Ländern von jeweils unabhängigen Redaktionen erstellt.

Die deutsche Ausgabe wird produziert von der Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mit Sitz in Berlin. Der Chefredakteur und Herausgeber der Druckausgabe ist Thorsten Zahn. Redaktionsleiter der Onlineausgabe ist Sebastian Kessler.[3] Die Axel Springer AG ist auch für die Musikmagazine Musikexpress und der deutschen Ausgabe von Rolling Stone verantwortlich.[4] Internationale Versionen des Magazins gibt es im Vereinigten Königreich, Italien und Griechenland.

Geschichte

Im Jahr 1984 wurde das Musikmagazin Metal Hammer‏‎ in Deutschland gegründet. 1986 wurde Metal Hammer‏‎ erstmals im Vereinigten Königreich veröffentlicht.[5] 1988 folgte Metal Hammer‏‎ in Italien.[6] Anfang 2017 wurde bekannt, dass Future Publishing mehrere Magazine von TeamRock aufgekauft hat, darunter die britische Ausgabe von Metal Hammer‏‎.[5]

Metal Hammer Deutschland

Im Jahr 2001 wurde Thorsten Zahn der Chefredakteur des Metal Hammer Magazins. Seit 2004 wählt die Redaktion das Album des Jahres. Bis Ende 2009 war Thorsten Zahn der Chefredakteur von Metal Hammer. Mit dem Umzug von München nach Berlin übernahm 2010 Christof Leim den Posten des Chefredakteurs. Leim begann 1998 seine journalistische Laufbahn bei Metal Hammer und war hier bis 2004 als Redakteur tätig. Danach verantwortete er als Chefredakteur den Start des Musikmagazins Blast und schrieb freiberuflich für verschiedene Fach- und Musiktitel.[7]

Im November 2011 kam Thorsten Zahn als Chefredakteur zu Metal Hammer als Nachfolger von Christof Leim zurück. Zahn war bereits von 2001 bis Ende 2009 Chefredakteur von Metal Hammer und Herausgeber der Zeitschrift Classic Rock.[8] Am 15. und 16. November 2013 veranstaltete das Magazin erstmals das selbst organisierte jährliche Musikfestival Metal Hammer Paradise im Ferienpark Weißenhäuser Strand der Gemeinde Wangels in Schleswig-Holstein. Mit dabei waren Bands wie Sabaton, Helloween, In Extremo, Saxon, Behemoth, Samael, Belphegor, Lacuna Coil, Deadlock, Grand Magus, Sodom und Kadavar.[9]

Album des Jahres

Deutsche Ausgabe
Jahr Interpret Albumtitel
2004 Killswitch Engage The End of Heartache
2005 System of a Down Mezmerize
2006 Stone Sour Come What(ever) May
2007 Volbeat Rock the Rebel / Metal the Devil
2008 Metallica Death Magnetic
2009 Alice in Chains Black Gives Way to Blue
2010 Enslaved Axioma Ethica Odini
2011 Machine Head Unto the Locust
2012 Kreator Phantom Antichrist
2013 Black Sabbath 13
2014 Behemoth The Satanist
2015 Slayer Repentless
2016 Amon Amarth Jomsviking
2017 Kreator Gods of Violence
2018 Judas Priest Firepower

Weblinks

internationale Ausgaben

Quellen