Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Wunderwerk (Energieversorger)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wunderwerk AG
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründungsdatum 2018
Sitz Düsseldorf, Flag of Germany.svg Deutschland
Leitung Samuel Schmidt
Branche Energieversorger
Homepage wunderwerk.ag

Wunderwerk AG ist ein deutscher Energieversorger, der Gas und Strom an Privat- und Gewerbekunden liefert. Der Versorger ging Anfang 2018 an den Markt und wurde von Samuel Schmidt in Düsseldorf gegründet.[1]

Geschichte

Gründer Samuel Schmidt war zuvor Geschäftsführer bei Extraenergie und 365 AG. Schmidt entwickelte das Modell über Jahre mit einem ehemaligen Kollegen und zuletzt mit Unterstützung des Kölner Dienstleisters Gesellschaft für Messdienstleistungen (GfM).[1] Die Wunderwerk AG ging im Februar 2018 mit einem neuen Tarifkonzept für die Strombelieferung an den Markt. Im Mai 2018 erweiterte Wunderwerk sein Angebot um die Belieferung von Gas.[2] Der Energieversorger sieht sich als ein Unternehmen mit einer gesellschaftlichen Verantwortung. Die Kunden können bei Vertragsabschluss aus einem gemeinnützigen Projekt wählen, welches dann von Wunderwerk gefördert wird.[3] GfM schließt unter anderem die Lieferantenrahmenverträge mit den Netzbetreibern ab. Den Strom beschafft GfM über den Subdienstleister Esforin mit Sitz in Essen. Wunderwerk ging eine exklusive Partnerschaft mit der 1998 gegründeten Verivox ein, die hauptsächlich für den Vertrieb zuständig ist.[1]

Der „Sparwunder“ Tarif

Das neue Tarifkonzept, das von Wunderwerk beworben wird, bedient sich am steuerfreien Sachbezug in Höhe von 44 Euro.[4] Um das „Sparwunder“ abschließen zu können, muss jemand aus dem Haushalt in einem bestehenden Arbeitsverhältnis sein.

Unterstützte Projekte

Die Wunderwerk AG unterstützt mehrere gemeinnützige Organisationen.

Kinderstiftung „Lesen bildet“

Die Kinderstiftung „Lesen bildet“ wurde im 2014 in Neuss gegründet. Die Stiftung bemüht sich Kindern im Alter zwischen 3 und 12 Jahren den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Um dieses Ziel durchzusetzen unterstützt die Stiftung regionale Initiativen und Vereine mit Geld- und Sachspenden.[5]

STAY! united

STAY! united ist eine Flüchtlingshilfe aus Düsseldorf, die 2010 gegründet wurde. Für Kinder und Jugendliche, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, bietet die Flüchtlingshilfe eine Sozial- und Rechtsberatung an. Darüber hinaus vermittelt STAY! united zwischen den Flüchtlingen und Schulen, Berufskollegs oder Ausbildungsbetrieben.[6]

Diakonische Stiftung Wittekindshof

Die diakonische Stiftung Wittekindshof setzt sich seit 1887 für die Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit geistig behinderter Kinder und Jugendlicher ein. Neben der Unterstützung der Eltern und Familie, bietet die Stiftung auch Therapiereiten[7] und ein Kunstatelier[8] für die Kinder an.

Westfälisches Kinderdorf

Die aus Paderborn stammende Organisation bietet benachteiligten Kindern ein Zuhause auf Zeit. Seit 1961 gibt es mehrere Einrichtungen in der Region um Paderborn, Barntrup und Dissen. Darunter sind zwei Kinderdörfer, Kinder- und Jugendtreffs, Kitas und eine Ausbildungsküche. Des Weiteren unterhält die Organisation mehre betreute Wohngruppen für Erwachsene.[9]

CAMISSIO − CAMP2GO

CAMISSIO – CAMP2GO ist ein Projekt der Deutschen Zeltmission e.V., das 2015 in Siegen gegründet wurde. Für Kinder wird in den Sommerferien eine Woche im Camp ein vielfältiges Freizeitangebot bereitgestellt.[10]

Kontroversen

Auf offenen Bewertungsportalen berichten User darüber, dass es ihnen nicht möglich sei von Wunderwerk beliefert zu werden.[11] Außerdem schreiben manche User, Wunderwerk würde ihre Mails nicht beantworten. Der Energieversorger Wunderwerk stand im April 2018 in der Kritik, da die Kundenhotline aus dem Vodafone-Netz nicht erreichbar war. Der Fehler lag in einer fehlerhaften Routingeinstellung von Vodafone.

Weblinks

Quellen