Shrikrishna Upadhyay

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shrikrishna Upadhyay (* Juni 1945) ist ein nepalesischer Ökonom und Entwicklungshelfer.

Leben

Seine Ausbildung absolvierte Shrikrishna Upadhyay in den Vereinigten Staaten. Danach arbeitete er bis 1990 für 28 Jahre bei der Agriculture Development Bank in Nepal.[1] Im Jahr 1975 half er beim Aufbau des Small Farmer Development Programme (SFDP). Von 1982 bis 1990 war er Vorsitzender des Vorstands und Generaldirektor der Agriculture Development Bank. Von 1990 bis 1993 war er Mitglied der Nationalen Planungskommission.[2] Als Mitglied der Nationalen Planungskommission war er verantwortlich für das Programm zur Armutsbekämpfung.[3] Neben seiner Tätigkeit im Staatsdienst arbeitete er bereits auch in Nichtregierungsorganisationen.[4]

Im Jahr 1991 gründete er die Nichtregierungsorganisation "Support Activities for Poor Producers of Nepal" (SAPPROS). SAPPROS vergibt Mikrokredite. Mit Hilfe der Organisation wurden viele Wassersysteme, Straßen und Schulen gebaut. Während des Bürgerkrieges von 1996 bis 2006 zwischen der königlichen Armee und den Maoisten sei SAPPROS oft die einzige unabhängige Organisation gewesen, die in umkämpften Gebieten gearbeitet hatte.[4]

Shrikrishna Upadhyay / SAPPROS wurde 2010 für den Kampf gegen die Armut in Nepal mit dem Right Livelihood Award (Alternativer Nobelpreis) ausgezeichnet. Damit ging der Alternative Nobelpreis das erste Mal nach Nepal. Den Preis teilte er sich mit dem Nigerianer Nnimmo Bassey, dem Brasilianer Erwin Kräutler und der Israelischen Organisation Physicians for Human Rights-Israel (PHRI).[5] SAPPROS bekommt Unterstützung von der Weltbank. Shrikrishna Upadhyay gilt als international anerkannter Experte der Armutsbekämpfung und wurde bereits auch in Bangladesch und Afghanistan zu Rate gezogen.[4]

Upadhyay war außerdem Mitglied des Independent South Asian Commission on Poverty Alleviation (ISACPA) der Südasiatische Vereinigung für regionale Kooperation (SAARC).[6]

Werke (Auswahl)

  • 2004: Pro-Poor Growth and Governance in South Asia – Decentralization and Participatory Development, Ponna Wignaraja und Susil Sirivardana, Beitrag unter anderem von Shrikrishna Upadhyay, 444 Seiten, SAGE Publications Pvt. Ltd, ISBN 978-0761997986
  • 2009: Economic Democracy through Pro-Poor Growth, Ponna Wignaraja, Susil Sirivardana und Akmal Hussain, 376 Seiten, SAGE Publications Pvt. Ltd, ISBN 978-8178298498

Auszeichnungen (Auswahl)

Weblinks

Quellen