Russ Russell

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Risky" Russ Russell ist ein britischer Musikproduzent und Toningenieur. Er ist zudem im Mastering sowie als Musiker und Songwriter aktiv. Er arbeitet weltweit, ist derzeit jedoch in den Parlour Studios in Northampton tätig.

Werdegang

Russell war Gitarrist in der Psychedelic-Rock-Band Draw. Ab 1999 war er als Sessiongitarrist in der Industrial-Metal-Band Meathook Seed, dem Nebenprojekt von Mitch Harris von Napalm Death, aktiv. Derzeit spielt er in der Metal-Band Absolute Power. Er begann seine Produzententätigkeit 1984. Auch als Produzent ist er hauptsächlich für Rock- und Metal-Bands tätig, insbesondere mit Extreme-Metal-Bands, arbeitet jedoch mit allen Arten von Musik.

Russell arbeitete u. a. für Napalm Death - er produzierte das letzte Album Apex Predator - Easy Meat[1], Dimmu Borgir, The Wildhearts, The Exploited, Evile, Lock Up, Defecation, Meathook Seed, The Berzerker, The Rotted, Space Ritual, Primitive Graven Image, Nuclear, Absolute Power, Leng Tch'e, Nekkrosis, The Ga Ga's, Sikth, Amorphis, New Model Army, Shrapnel, Luna Riot, Oaf, Heretic und Evil Scarecrow.[2][3] Auf dem Album Otherworld von Space Ritual ist er als Gitarrist zu hören.[4] Zuweilen übernimmt er auch den Hintergrundgesang, wie etwa auf Five Serpent's Teeth von Evile.[5]

Mit Dirk Verbeuren (Soilwork), Billy Gould (Faith No More) und Troy Sanders (Mastodon)[6] ist Russell seit 2013 als Gitarrist in seinem Projekt Tronos aktiv.[7]

Weblinks

Quellen