Runner Runner

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutschsprachige Titel Runner Runner
Originaltitel Runner Runner
noborder
Produktionsland Flag of the United States (Pantone).svg Vereinigte Staaten
Erscheinungsjahr 2013
Länge 91 Minuten
Originalsprache Englisch
Altersfreigabe(n) FSK 12
Stab
Regie Brad Furman
Drehbuch Brian Koppelman
David Levien
Produzent Leonardo DiCaprio
Jennifer Davisson Killoran
Brian Koppelman
David Levien
Michael Shamberg
Stacey Sher
Musik Christophe Beck
Kamera Mauro Fiore
Schnitt Jeff McEvoy
Kostüm Sophie De Rakoff
Carlos Rosario (Co)
Besetzung
  • Justin Timberlake: Richie Furst
  • Ben Affleck: Ivan Block
  • Gemma Arterton: Rebecca Shafran
  • Anthony Mackie: Agent Shavers
  • Michael Esper: Billy 'Pet' Petricoff
  • Oliver Cooper: Andrew Cronin
  • Christian George: Wilson
  • Yul Vazquez: Delegierter Herrera
  • John Heard: Harry Furst
  • James Molina: Esteban
  • Louis Lombardi: Archie
  • Vincent Laresca: Sergeant Barrancas
  • Sam Palladio: Shecky
Synchronisation

Runner Runner ist ein Kinofilm aus dem Jahr 2013 des Regisseurs Brad Furman. In den Hauptrollen spielen unter anderen Justin Timberlake und Ben Affleck mit. Kinostart war in Deutschland am 17. Oktober 2013.

Handlung

Da der Princeton-Student Richie Furst kein Stipendium erhalten hat aber momentan 60.000 Dollar Schulden hat, benötigt der Student der Mathematik dringend Geld. Sein wenig Erspartes investiert er daher in Online-Poker. Zunächst gewinnt er, doch beim entscheidenden Spiel verliert Furst alles. Da sich Furst sicher ist, dass Spiel hätte gewinnen zu müssen, macht er den Betreiber der Online-Poker-Plattform ausfindig, um ihn zur Rede zu stellen. Dazu reist Furst zum Geschäftsmann Ivan Block, der im Luxus in Costa Rica lebt. Block bietet dem Studenten überraschenderweise einen Job an und macht ihn zu seinem Protegé. Furst lässt sich darauf ein, stellt in der Folge aber fest, dass Blocks Geschäfte von der Central Intelligence Agency (CIA) überwacht werden.

Produktion

Die Dreharbeiten fanden von Sommer bis Winter 2012 statt. Gedreht wurde in Puerto Rico, einige Dreharbeiten fanden zusätzlich im Dezember 2012 in Princeton statt.[1] Die Produktionskosten betrugen 30 Millionen Dollar.[2]

Soundtrack

Der Soundtrack von Christophe Beck wurde über Lakeshore Records veröffentlicht.

  1. Runner Runner, 2:46
  2. Scared Money, 2:52
  3. Costa Rica, 0:48
  4. The House Always Wins, 1:34
  5. Abduction, 2:16
  6. Like Father, Like Son, 1:47
  7. Agent Shavers, 1:19
  8. Client Relations, 1:18
  9. Fisticuffs, 1:13
  10. A Chip Off the Old Block, 1:25
  11. Furst Offense, 2:37
  12. Leverage, 2:00
  13. The Rounds, 4:11
  14. Ivan of Oz, 1:55
  15. Cronin, 1:44
  16. Well Taken Care Of, 2:10
  17. All In, 2:37
  18. Escape from Costa Rica, 3:05
  19. Ace in the Hole, 3:38

Synchronisation

Die deutsche Synchronisation entstand bei der Berliner Synchron AG Wenzel Lüdecke in Berlin. Das Dialogbuch schrieb Hannes Maurer, die Dialogregie führte Christoph Cierpka.[3]

Darsteller Sprecher Rolle
Justin Timberlake Robin Kahnmeyer Richie Furst
Ben Affleck Peter Flechtner Ivan Block
Anthony Mackie Torsten Michaelis Agent Shavers
Oliver Cooper Tim Sander Andrew Cronin
Louis Lombardi Michael Iwannek Archie
Michael Esper Christian Zeiger Billy „Pet“ Petricoff
Ben Schwartz Leonhard Mahlich Craig
John Heard Rüdiger Joswig Harry Furst
Dayo Okeniyi Tobias Müller Lionel
Vincent Laresca Tayfun Bademsoy Sergeant Barrancas
Sam Palladio Tim Knauer Shecky

Weblinks

Quellen