Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Raghav

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raghav, 2010

Raghav Mathur (* 2. April 1981 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Singer-Songwriter indischen Ursprungs.

Leben

Raghav Mathur wurde am 2. April 1981 in Toronto in der kanadischen Provinz Ontario als Sohn indischer Eltern der Kayastha-Gemeinschaft aus dem indischen Bundesstaat Uttar Pradesh geboren. Aufgewachsen ist er in Calgary in der Provinz Alberta. Mit fünf Jahren begann Raghav Mathur mit dem Singen. Er sang in einem lokalen Tempel und im Schulchor. Mit 16 schrieb er einen Song, der einen Award der National Songwriters Association of America erhielt. Bald darauf erhielt er Stipendien von mehreren Musikschulen der Vereinigten Staaten. Nach einer Reise nach Los Angeles, um dort mit Gesangstrainer Seth Riggs (Madonna, Michael Jackson) zu arbeiten, zog Raghav nach Liverpool in England, um dort am Liverpool Institute for Performing Arts zu studieren. Dort schloss er sich der R&B-Gruppe 11/7 an, die eine Nominierung als Best Unsigned Act bei den MOBO Awards erhielt. Raghav bekam ein Solovertrag angeboten und unterzeichnete bei A&R Records, wo er mit dem jamaikanischen Musiker- und Produzenten-Duo Sly & Robbie sowie dem britischen Produzenten Mushtaq zusammenarbeitete.[1]

Im Jahr 2004 arbeitete Raghav mit 2Play (Wesley E & Wessley Johnson) bei seinen Singles "So Confused" und "It Can't Be Right" zusammen. Beide Singles erreichten die Top Ten. Im selben Jahr kamen auch seine Solo-Singles "Can't Get Enough" und "Let's Work It Out" in die Charts. Ebenfalls 2004 veröffentlichte er sein Debütalbum "Storyteller" über A+R. Das Album erreichte Platz 36 in den britischen Charts[2] und wurde über 1,3 Millionen Mal verkauft.[3] 2005 wurde er nach der fünften Hit-Sinle "Angel Eyes" zwei Mal bei den UK Asian Music Awards, mit einem MOBO Award in der Kategorie Best Collaboration sowie mit einem Southern Asia Music Award ausgezeichnet. Raghav trat vor grossem Publikum unter anderem in Mumbai (Indien), Miami (USA, Florida) und London auf. Nachdem er sich von seinem Label getrennt hatte, unterzeichnete er bei Palestar Entertainment und Homepage Records. Im Jahr 2008 startete Raghav die Unforgettable-Tour durch 18 Länder mit Bühnenshows mit Bollywoods größten Stars. 2009 veröffentlichte er sein zweites Album "Identity". Es wurde unter anderem von Cutfather & Joe (Mich Hedin Hansen & Joe Belmaati), der Britin Niara Scarlett (Girls Aloud) und Jazzwad (Damian Marley) geschrieben und produziert. Die Leadsingle "My Kinda Girl" ist in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Rapper Redman entstanden.[1] 2010 unterzeichnete Raghav beim kanadischen Label Cordova Bay Records.[3] Darüber veröffentlichte er am 10. April 2012 sein drittes Album "The Phoenix". 2015 veröffentlichte Raghav mit dem US-amerikanischen Rapper Nelly die Single "Until the Sun Comes Up". An einer Bonusversion ist der indische Schauspieler Abhishek Bachchan ebenfalls beteiligt.[4]

Diskografie (Alben)

  • 2004: Storyteller, A+R
  • 2009: Identity
  • 2012: The Phoenix, Cordova Bay Records

Weblinks

Quellen