Peter Leissl

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Leissl (* 10. Februar 1958 in Wiesbaden, Hessen) ist ein deutscher Sportmoderator, Redakteur und Autor.

Leben

Nach dem Abitur 1976 studierte Peter Leissl anschließend Geographie und Germanistik bis 1982 in Mainz in Rheinland-Pfalz. Von 1980 bis 1981 absolvierte er dabei ein Auslandsstudium an der Trent University in Peterborough, Ontario, Kanada.[1] Seit 1983 ist er beim Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF).[2]

Ab den Olympischen Sommerspielen 1988 in Südkorea moderierte Peter Leissl alle Olympischen Spiele als Kommentator für das ZDF. Ab 1995 moderierte Leissl bei den Übertragungen von der Tour de France, Frankreich. Von 1993 bis 2000 war Leissl Redaktionsleiter der "ZDF-Sportreportage".[3] Seit Januar 2001 ist er Leiter der Redaktion "ZDF SPORTextra".[1]

Leissl hat bereits mehrere Bücher zum Thema Sport veröffentlicht. Sein Werk "Die legendären Anstiege des Giro d'Italia" (2008) wurde von Aad Janssen in die niederländische Sprache übersetzt und unter dem Titel "De legendarische beklimmingen van de Giro d'Italia : van Abetone tot Zoncolan" 2010 von AmstelSport veröffentlicht.

Peter Leissl ist verheiratet und hat keine Kinder.[4] Er lebt in Schlangenbad im Taunus.[3]

Werke

  • 2001: Radsport-Guide 2001 : Fahrer, Teams, Rennen, Termine, Service und Tipps für Zuschauer und Fans, Internetadressen, 258 Seiten, Sportverlag, Berlin, ISBN 3-328-00905-1
  • 2004: Die legendären Anstiege der Tour de France, 207 Seiten, Covadonga Verlag, Bielefeld, ISBN 3-936973-09-1
  • 2008: Die legendären Anstiege des Giro d'Italia, 192 Seiten, Covadonga Verlag, Bielefeld, ISBN 978-3-936973-37-2

Weblinks

Quellen