Noah (2014)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutschsprachige Titel Noah
Originaltitel Noah
Produktionsland Flag of the United States (Pantone).svg Vereinigte Staaten
Erscheinungsjahr 2014
Länge 138 Minuten
Originalsprache Englisch
Altersfreigabe(n) FSK 12
JMK 12[1]
Stab
Regie Darren Aronofsky
Drehbuch Darren Aronofsky, Ari Handel
Produzent Darren Aronofsky, Scott Franklin, Arnon Milchan, Mary Parent
Musik Clint Mansell
Kamera Matthew Libatique
Schnitt Andrew Weisblum
Kostüm Michael Wilkinson
Besetzung
  • Russell Crowe: Noah
  • Jennifer Connelly: Naameh
  • Emma Watson: Ila
  • Logan Lerman: Ham
  • Anthony Hopkins: Metusalem
  • Adam Griffith: Adam
  • Ariane Rinehart: Eve
  • Kevin Durand: Rameel
  • Douglas Booth: Sem
  • Marton Csokas: Lamech
  • Dakota Goyo: Noah (Jung)
  • Barry Sloane: Anführer der Wilderer
  • Sami Gayle: Sami
  • Mark Margolis: Magog (Stimme)
  • Ray Winstone: Tubal Cain
  • Madison Davenport: Na'el
  • Leo McHugh Carroll: Japheth
Synchronisation

Noah ist ein US-amerikanischer Kinofilm des Regisseurs Darren Aronofsky (* 1969), der mit Ari Handel auch am Drehbuch beteiligt war und sich auch an der Produktion beteiligte. Die Rolle des Noah spielte Russell Crowe. Der Film startete in vielen Ländern im März 2014, der Start im deutschsprachigen Raum war am 3. April 2014.

Handlung

Der Film handelt von dem Heiligen Noah aus dem Alten Testament. Noah war ein Kämpfer und versucht seitdem als Aufrichtiger unter Mördern ein moralisches Leben zu führen. Nachts bekommt Noah Visionen über eine große Flut, welche das Ende der Welt bringen wird, um die Erde von den schlechten Menschen zu befreien. Noah beginnt mit dem Bau der Arche Noah. Damit rettet er seine Familie und viele Tiere vor einer Vernichtung durch die Sintflut und kann so den Fortbestand der Menschen und Tiere auf der Erde sichern. Während der Arbeit an dem Schiff droht Gefahr von Mitmenschen, die ebenfalls gerettet werden wollen.

Produktion

Als Executive Producer waren Chris Brigham und Ari Handel beteiligt, der mit dem Regisseur auch das Drehbuch schrieb. Als Ko-Produzentin war Amy Herman beteiligt. Bereits als Kind schrieb der Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Darren Aronofsky über die biblische Figur des Noah und gewann damit einen Schreib-Wettbewerb der Vereinten Nationen. Bereits 2007 kündigte Aronofsky an, das Thema des Alten Testaments für die Kinoleinwand zu adaptieren. Ursprünglich war Christian Bale (* 1974) für die Rolle des Noahs vorgesehen, aufgrund von Terminschwierigkeiten übernahm dann aber Russell Crowe die Rolle. Aronofsky erstellte vor dem Film mit dem Comic-Autor Ari Handel und dem Grafiker Niko Henrichon die Graphic Novel "Noé", die auf Aronofskys damals noch unveröffentlichtem Drehbuch basierte und 2011 bei dem belgischen Verlag Le Lombard erschienen ist. Im Frühjahr 2012 begann die Produktion von dem Film Noah.[2] Das Produktionsbudget betrug 130 Millionen US-Dollar.[3] Für den Film wurden keine lebenden Tiere verwendet. Die Tieranimationen wurden mit Industrial Light & Magic (ILM) erstellt und waren die bis dahin kompliziertesten Renderingarbeiten in der Firmengeschichte von ILM.[4] Den Verleih in Deutschland übernahm Paramount Pictures.

Gedreht wurde der Film unter anderem auf der Halbinsel Dyrhólaey im Süden Islands.[5] Ein weiterer Drehort war das Planting Fields Arboretum in Upper Brookville, Oyster Bay, Long Island im Bundesstaat New York.[6] Ironischerweise wurden wegen des tropischen Wirbelsturms "Hurrikan Sandy" die Dreharbeiten im Oktober 2012 angehalten.[7]

Soundtrack

Der Soundtrack wurde am 28. März 2014 über das US-amerikanische Label Nonesuch Records veröffentlicht. Der Score wurde vom 1973 gegründeten US-amerikanischen Streichquartett Kronos Quartet gespielt. Das Orchester und der Chor wurden von Matt Dunkley angeführt. Die US-amerikanische Punk- und Rockmusikerin Patti Smith (* 1946) beteiligte sich mit dem Song "Mercy Is", der von US-amerikanischen Komponisten Lenny Kaye (* 1946) der Patti Smith Group mitgeschrieben wurde.[8]

  1. In The Beginning, There Was Nothing
  2. The World Was Filled With Violence
  3. The End Of All Flesh Is Before Me
  4. Sweet Savour
  5. The Fallen Ones
  6. For Seasons, And For Days, And Years
  7. Make Thee An Ark
  8. Every Creeping Thing That Creeps
  9. I Will Destroy Them
  10. Flesh Of My Flesh
  11. The Wickedness Of Man
  12. In Sorrow Thou Shalt Bring Forth Children
  13. Your Eyes Shall Be Opened, And Ye Shall Be As Gods
  14. The Flood Waters Were Upon The World
  15. By Man Shall His Blood Be Shed
  16. The Judgement Of Man
  17. The Spirit Of The Creator Moved Upon The Face Of The Waters
  18. Forty Days And Nights
  19. What Is This That Thou Hast Done?
  20. The Fear And The Dread Of You
  21. And He Remembered Noah
  22. Day And Night Shall Not Cease
  23. Mercy Is - Patti Smith

Synchronisation

Die Dialogregie der deutschen Synchronisation führte Clemens Frohmann. Die Synchronisation wurde von der Film- & Fernseh-Synchron GmbH, Berlin übernommen.[9]

Darsteller Sprecher Rolle
Russell Crowe Martin Umbach Noah
Jennifer Connelly Claudia Urbschat-Mingues Naameh
Ray Winstone Holger Schwiers Tubal Cain
Anthony Hopkins Joachim Kerzel Metusalem
Emma Watson Gabrielle Pietermann Ila
Logan Lerman Patrick Roche Ham
Douglas Booth Benedikt Gutjan Sem
Marton Csokas Thomas Wenke Lamech

Weblinks

Quellen