Nextbit

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nextbit
Name Nextbit Systems Inc.
Gründungsdatum Oktober 2012
Sitz San Francisco, CA , Flag of the United States (Pantone).svg USA
Leitung

Tom Moss (CEO)
Mike Chan (CTO)

Branche Smartphones
Homepage nextbit.com

Nextbit Systems Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in San Francisco, Kalifornien. Es wurde im Oktober 2012 von Tom Moss (CEO) und Mike Chan (CTO) gegründet. Im Jahr 2015 kam der frühere Design-Chef von HTC, Scott Croyle, zu Nextbit.[1]

Im Oktober 2014 gab Nextbit den laufenden Betatest des geplanten Synchronisationsdienstes Baton bekannt.[2] Im Januar 2015 wurde der Dienst auf Cyanogen mit Micromax gestartet.[3]

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter startete Nextbit am 1. September 2015 eine Kampage für das geplante Android-Smartphone Robin. Das Ziel von 500.000 US-Dollar wurde weit übertroffen.[3] Eine Besonderheit an dem Smartphone ist, dass nicht genutzte Daten und Applikationen automatisch per WLAN in eine Cloud verlagert werden.[4] Am 4. Mai 2016 wurde das Smartphone Robin bei Amazon USA erstmals angeboten. Zuvor war es bereits auf der Website von Nextbit verfügbar.[5] Ende Mai 2016 kam das Smartphone Robin dann in Indien auf den Markt. Es ist in zwei Farben erhältlich.[6]

Am 30. Januar 2017 gab Razer Inc. bekannt, dass sich Nextbit ihnen angeschlossen hat. [7] Der Support für das Nextbit Robin wurde am 31. Juli 2017 eingestellt.

Smartphones

Nextbit Robin Smartphone
Nextbit Robin
  • CPU: Qualcomm Snapdragon 808 Prozessor mit 2GHz, Hexa-Core-SoC
  • Display: 5,2" 1080p IPS LCD, Gorilla Glass 4
  • Speicher: 3 GB RAM, 32 GB Onboard, 100 GB Online
  • Kameras: 13 MP Kamera (Rückseite), 5 MP Kamera (Vorderseite)
  • Konnektivität: NFC, Bluetooth 4.0 LE, Wi-Fi 802.11a/b/g/n/ac
  • Akku: 2680 mAh, nicht wechselbar
  • Sonstiges: Fingerprint ID Sensor, Qualcomm™ Quick Charge 2.0, USB Type C
  • Betriebssystem: Nextbit OS (basierend auf Android 6.0.1)
  • Maße: 149 x 72 x 7 mm
  • Gewicht: 150 Gramm[8][9]

Weblinks

Quellen