Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

LibreOffice Online

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
LibreOffice Online Writer
LibreOffice Online Calc
LibreOffice Online Impress

LibreOffice Online (LOOL) ist die Office-Webanwendung der The Document Foundation (TDF). Sie steht seit Februar 2017 für alle Plattformen mit Browsern, die JavaScript und HTML5 unterstützen, zur Verfügung.

LibreOffice Online wird von TDF mit dem US-amerikanischen Softwareunternehmen IceWarp und dem britischen Unternehmen Collabora entwickelt. Die Entwicklung wird von Collabora geleitet.[1] Die Entwicklung startete im Jahr 2011, als Michael Meeks ein Proof of Concept entwickelte.[2] Als Server wird zunächst GNU/Linux unterstützt. Der Weblient benötigt JavaScript und HTML5.[3]

Das Office-Paket LibreOffice für Betriebssysteme wie Linux, Microsoft Windows und Mac OS X besteht aus der Textverarbeitung Writer, der Tabellenkalkulation Calc, das Präsentationsprogramm Impress, dem Datenbankmanagementsystem Base, dem Grafikprogramm Draw und dem Formeleditor Math. Collabora bietet mit LibreOffice from Collabora eine Version mit 3-Jahre-Support, Unterstützung von Windows Group Policy Objects (GPO) und Microsoft Installer Patch Files (MSP) für Unternehmen an.[4]

Der Code für LibreOffice 5 wurde für die verschiedenen Plattformen (Desktop, Android, Cloud) entsprechend angepasst.[5] LibreOffice 5 wurde am 5. August 2015 veröffentlicht.[6] Im Juni 2016 gaben Collabora und ownCloud bekannt, das LibreOffice Online in ownCloud Enterprise als Collabora Online for ownCloud Enterprise zur Verfügung steht.[7] Am 1. Februar 2017 wurde wie geplant LibreOffice 5.3 veröffentlicht. Ein Docker Image mit LibreOffice Online wird zur Verfügung gestellt.[8] LibreOffice 5.3 ist die erste Ausgangsversion von LibreOffice für LibreOffice Online.[9] Am 28. Juli 2017 wurde LibreOffice 5.4 mit Verbesserungen insbesondere in Writer und Calc veröffentlicht.[10][11]

Am 31. Januar 2018 wurde die Major-Version LibreOffice 6.0 veröffentlicht.[12] In LibreOffice Online sind unter anderem folgende Änderungen hinzugekommen. Die Bearbeitung von PDF und HTML wurde ermöglicht oder verbessert. Es gibt nun einen Dialog für Suchen und Ersetzen. Eigene Knöpfe werden in der Toolbar unterstützt. Links werden in Kommentaren automatisch erkannt. Die Rechtschreibprüfung steht nun in Writer, Calc und Impress zur Verfügung. Die Statuszeile zeigt die derzeitig gewählte Sprache des Textes an. In Calc sind nun 500.000 Zeilen möglich und einfache Änderungen sind nun in Charts möglich.[13] Am 8. Februar 2018 wurde von Collabora Productivity die neue Version Collabora Online 3.0 mit vielen neuen Funktionen veröffentlicht. U. a. ist in Writer die Unterstützung von Kopf- und Fußzeilen, in Calc die Unterstützung von Filter für Spalten und AutoFilter sowie auf Serverseite die Unterstützung von IPv6 hinzugekommen.[14]

Weblinks

Quellen