Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Just Surrender

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Just Surrender
Just Surrender, 2008
Just Surrender, 2008
Allgemeine Informationen
Herkunft Dover Plains, NY, Flag of the United States (Pantone).svg USA
Genre Rock
Gründung 2003
Gründungsmitglieder
Gesang, Bass Jason Maffucci
Gitarre Andrew Meunier
Schlagzeug Steve Miller
Aktuelle Besetzung
Gesang Jason Maffucci
Gesang, Gitarre Dan Simons
Schlagzeug Steve Miller
Bass, Gesang[1] Kyle Shellhammer
Ehemalige Mitglieder
Gitarre Andrew Meunier (2003–2007)
Gitarre,
Backgroundgesang
Alex Haycraft (2005–2008)
Gitarre Seth Lynch (2005)
Gitarre Dan Gilmartin (2008)

Just Surrender ist eine US-amerikanische Rockband aus Dover Plains im Dutchess County, New York.

Bandgeschichte

Die Band wurde im Jahr 2003 von den Highschool-Freunden Jason Maffucci (Bass, Gesang), Andrew Meunier (Gitarre) und Steve Miller (Schlagzeug) als A Second Chance gegründet. Nach der Suche nach einem vierten Bandmitglied ist Dan Simons (Gitarre, Gesang) hinzugekommen. Dan Simons war vorher bei The Record Collection.[2] Die Band nahm eine EP mit vier Titeln mit dem Produzenten John Naclerio (Brand New, Senses Fail) auf. Nachdem sie einige Songs online gestellt hatte, hatte die Band fast eine halbe Millionen Zuhörer innerhalb einiger Monate. Als die Auftritte im Chance Theater bei Poughkeepsie größer wurden, nahm die US-amerikanische Punk-Rock-Band Autopilot Off Notiz davon und brachte A Second Chance auf Tournee. Das führte schnell zu Shows mit US-amerikanischen Bands wie Bayside, Hawthorne Heights, Matchbook Romance und The Early November.[3]

Im März 2005 unterschrieb A Second Chance bei Broken English Records, welches im Mitbesitz von John Naclerio und Chris Hughes (Autopilot Off) ist. Bald darauf änderte A Second Chance ihren Namen zu Just Surrender. Ihr Debütalbum "If These Streets Could Talk" wurde im Juli 2005 über Broken English veröffentlicht. Es folgten mehrere Tourneen[3] und die Band war mit ihrem Debütalbum bei MTVs You Heard It Here First.[2] Anfang 2007 verliess Gitarrist Andrew Meunier die Band.[3] Ebenfalls 2007 folgte das zweite Album "We're In Like Sin" erneut über Broken English. 2009 wurde die EP "Stronger Now" während der Warped Tour veröffentlicht. Später wurde sie auch auf iTunes veröffentlicht.[4] Im Jahr 2010 folgten die drei 7" "Burning Up", "On My Own" und "Take Me Home" über Razor & Tie sowie das dritte Album "Phoenix" über Razor & Tie / Lab Records. Im Dezember 2011 wurde bekannt, dass sich der Bassist Ryan Kienle (Matchbook Romance) der Band Just Surrender anschliessen soll und für 2012 ein neues Album geplant sei.[5]

Am 20. Januar 2015 postete die Band auf Facebook, dass das Label Razor & Tie die Band aus dem Vertrag gelassen hat, worüber die Band sehr glücklich sei.[6] Am 5. August 2017 trat Just Surrender mit Rare Futures, Latewaves und Young Thieves in New York City auf. Am 8. Dezember 2017 trat Just Surrender mit Civil Youth, Poeta und Micky James in Philadelphia auf.

Diskografie (Alben)

  • 2005: If These Streets Could Talk, Broken English
  • 2007: We're In Like Sin, Broken English
  • 2010: Phoenix, Razor & Tie / Lab Records

Weblinks

Quellen