Jeanne Valérie

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jeanne Valérie (* 19. August 1941 in Paris, Île-de-France als Micheline Yvette Voituriez) ist eine französische Schauspielerin.

Valérie spielte zwischen 1959 und 1969 in vielen französischen und italienischen Filmproduktionen mit. Später folgten noch Rollen in "Die Haut" (1981), "Männer und Liebhaber" (1991) und "La famiglia Ricordi" (1995).

Filmografie (Auswahl)

  • 1959: Der Club der flotten Bienen (Cigarettes, whisky et p'tites pépées)
  • 1959: Oh! Qué mambo
  • 1959: Gefährliche Liebschaften (Les Liaisons dangereuses)
  • 1959: Schritte ohne Spur (À double tour)
  • 1960: Aufstand der Legionen (Salambò)
  • 1960: Call-Girls (I piaceri del sabato notte)
  • 1960: Rote Lippen - schlanke Beine (Labbra rosse)
  • 1960: Wenn das Leben lockt (La giornata balorda)
  • 1961: Siega verde
  • 1961: Bevor das Licht verlöscht (L'imprevisto)
  • 1961: Le jeu de la vérité
  • 1962: El último verano
  • 1962: Julia, Du bist zauberhaft (Adorable Julia)
  • 1962: Der liebestolle Musketier (Mandrin)
  • 1962: Le pillole di Ercole
  • 1963: Cadavres en vacances
  • 1963: Unschuldig geächtet (La porteuse de pain)
  • 1964: Helle Stimmen (Le voci bianche)
  • 1964: Frivole Spiele (Se permettete parliamo di donne)
  • 1965: Agentenfalle Lissabon / Drei Gräber für Agent 077 / Drei Gräber für Agent Farrell (Misión Lisboa) (Regie Federico Aicardi als Frederic Aycardi, Tulio Demicheli)
  • 1965: Nick Carter - Zum Frühstück Blondinen (Nick Carter et le trèfle rouge) (Regie Jean-Paul Savignac)
  • 1966: Ich heiße John Harris (Tecnica di un omicidio) (Regie Franco Prosperi)
  • 1967: I diamanti che nessuno voleva rubare (Regie Gino Mangini)
  • 1967: Fünf gegen Casablanca (Attentato ai tre grandi) / (I cinque Temerari contro Casablanca) (Regie Umberto Lenzi)
  • 1969: L'amore è come il sole (Regie Carlo Lombardi)
  • 1969: Joe Caligula - Abgrund der Nackten (Joë Caligula - Du suif chez les dabes) (Regie José Bénazéraf)
  • 1969: Oliver Cromwell: Ritratto di un dittatore (Regie Vittorio Cottafavi)
  • 1981: Die Haut (La pelle) (Regie Liliana Cavani)
  • 1991: Männer und Liebhaber (La villa del venerdì) (Regie Mauro Bolognini)
  • 1995: La famiglia Ricordi (Fernseh-Miniserie)

Weblinks