Flames of Fame

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flames of Fame
Studioalbum von The BossHoss
Genre(s) Pop, Rock, Country

Veröffentlichung

11. Oktober 2013

Label Island Records
Format(e) CD, LP, Download
Anzahl der Titel 11 (+5 auf DVD der Deluxe Edition)
Laufzeit 45:00 (11)[1]
Chronologie
Liberty of Action
(2011)
Flames of Fame Dos Bros
(2015)
Singleauskopplung
13. September 2013 Do It

Flames of Fame ist das siebte Studioalbum der deutschen Band The BossHoss. Es erschien am 11. Oktober 2013 bei Island Records. Das Album erreichte Platz zwei der deutschen Albumcharts.[2] Das Album erschien zur gleichen Zeit, als zwei Bandmitglieder sich in der Jury von The Voice of Germany befanden. Die vorab veröffentlichte Single Do It erreichte Platz 31 der deutschen Charts.[3]

Auf der Webseite Laut.de wurde das Album mit 2 von 5 Sternen bewertet. Kai Butterweck schrieb, am Alexanderplatz - eine Anspielung auf die Berliner Herkunft der Band - treffe man "nur selten auf echte Cowboys": "der zarte Country-Ansatz" des Albums werde "mit allerlei erfolgsversprechenden Neuzeit-Einwürfen wie funkigen Beats aus der Retorte (Do It), gängigen Handclaps (Whatever) und zwiespältigen Hip Hop-Grooves (Easy To Love You, God Loves Cowboys)" "gedeckelt".[4]

Titelliste

  1. Bullpower - 3:19
  2. Do It - 3:42
  3. Whatever - 3:48
  4. Eager Beaver - 3:29
  5. My Personal Song - 3:45
  6. What If - 3:22
  7. Easy to Love You - 3:17
  8. A Little More More More - 3:27
  9. Backdoor Man - 3:27
  10. Yes or No - 3:46
  11. God Loves Cowboys - 9:38

Weblinks

Quellen