Fashion Model Directory

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fashion Model Directory
fashionmodeldirectory.com
Beschreibung Onlinedatenbank zu Modethemen
Registrierung Optional
Sprachen Englisch
Eigentümer Fashion One Group International
Erschienen 2000
Status aktiv

Das Fashion Model Directory (FMD) ist eine englischsprachige Onlinedatenbank über Modethemen wie Models, Modelagenturen, Modemarken, Modemagazinen, Modedesignern und Modefotografen mit Sitz in New York City. Die Datenbank beinhaltet über 1 Millionen Modefotografen und zehntausende von Model-Profilen.[1]

Geschichte

FMD wurde 1998 von Stuart Howard als Offline-Projekt gestartet. Im Jahr 2000 ging FMD online. 2002 wurde FMD von der britischen Fashion One Group International (FOGI) mit Sitz in London übernommen.[2][3] 2014 wurde FMD neu gestaltet.[4] Mit LoveFMD bringt FMD seit Oktober 2014 zwei Mal im Jahr ein eigenes Magazin heraus. Der Sitz von LoveFMD ist in Wien.[5]

Die Open-Content-Datenbank Freebase von Metaweb Technologies, Inc. beinhaltete auch die Daten von FMD. Am 16. Juli 2010 kaufte Google Metaweb.[6] Ende 2014 gab Google bekannt, Freebase Mitte 2015 zugunsten von Wikidata zu schließen.[7] Ab dem 31. März 2015 war Freebase nur noch im Lesemodus verfügbar, Änderungen waren nicht mehr möglich.[8]

In einer Studie der Indiana University School of Informatics and Computing wurde 2015 ein Algorithmus entwickelt, der vorhersagen könen soll, welche Zukunftsaussichten junge Models haben. Dazu wurden zwischen September und Dezember 2014 insgesamt 431 sogenannte New Faces Models des FMD untersucht.[9][10][11]

Weblinks

Quellen