Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Davide De Marinis

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Davide De Marinis (* 21. Februar 1971 in Mailand, Lombardei) ist ein italienischer Singer-Songwriter.

Leben

Davide De Marinis wurde am 21. Februar 1971 in Mailand in der norditalienischen Region Lombardei geboren. Als Kind erhielt er seine erste Gitarre, im Alter von fünfzehn Jahren begann er, erste Lieder zu schreiben. Er absolvierte ein künstlerisches Gymnasium und studierte klassische Gitarre. An der Accademia di Brera in Mailand studierte er Bühnenmalerei .[1] Er arbeitete zunächst in einer Werbeagentur, als Schuhverkäufer und Kellner. Davide De Marinis schickte zwei Demos an fünf Plattenfirmen, von den zwei geantwortet haben. Dann traf er auf Luca Bosio und Cinzia Farolfi der Band Cattivi Pensieri. Für sie schrieb er den Song "Quello che sento". Die beiden produzierten sein erstes Album.[2]

Sein Debütalbum "Quello Che Ho" veröffentlichte Davide De Marinis im Jahr 1999 über EMI in Italien und später über Staccato Records in Deutschland.[3] Mit dem Song "Troppo Bella" aus dem Album hatte Davide De Marinis gleich Erfolg.[1] Der Song "Chiedi Quello Che Vuoi" aus dem Album erreichte Platz 28 in den italienischen Charts und ist auf der Kompilation "Sanremo 2000" vertreten.[4] 2001 folgte das Album "Passo dopo passo", 2004 die Kompilation "Made in Italy" und 2006 das Album "Come da 2 lunedi". In den Folgejahren veröffentlichte er mehrere Singles.[5]

Er trat mehrfach beim Sanremo-Festival (Festival di Sanremo) in der ligurischen Stadt Sanremo und beim Musikwettbewerb Festivalbar auf.[1] Davide De Marinis gehörte zur Nazionale Italiana Cantanti, eine italienische Fußballmannschaft, die sich aus bekannten italienischen Sängern zusammensetzt.[6] De Marinis schreibt auch Lieder für andere Künstler.[7]

Diskografie (Alben)

  • 1999: Quello Che Ho, EMI
  • 2001: Passo dopo passo, EMI / Staccato Records
  • 2004: Made in Italy, EMI (Kompilation)
  • 2006: Come da 2 lunedi, F.M.A. Edizioni Musicali E Discografiche S.r.l.

Weblinks

Quellen