Cian Westmoreland

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cian Westmoreland (* um 1987[1]) ist ein US-amerikanischer Whistleblower und ehemaliger Kommunikationstechniker bei der United States Air Force.[2]

Karriere

Mit 18 Jahren schloss sich Cian Westmoreland der United States Air Force an.[3] Er war Kommunikationstechniker bei der US Air Force und war als solcher am Drohnenprogramm in Afghanistan beteiligt.[4] Nach einem Report von The Intercept aus dem Jahr 2015 kamen bei dem Drohnenprogramm hunderte Zivilisten ums Leben. Im Jahr 2010 verliess Westmoreland nach vier Jahren die Air Force und schloss sich anderen Whistleblowern an.[5] Ehemaligen Soldaten - darunter Westmoreland - wendeten sich in einen Brief an Präsident Barack Obama, US-Verteidigungsminister Ashton Carter und CIA-Direktor John Brennan.[6]

Westmoreland reiste per Anhalter durch Europa und Asien. Er studierte von 2011 bis 2014 Internationale Beziehungen und im Nebenfach Frieden & Sicherheit am Vesalius College in Brüssel in Belgien.[7] Er half bei der Gründung von Project Red Hand und schreibt für die US-amerikanische Onlinezeitung The Huffington Post.[8] Cian Westmoreland sprach im Dezember 2016 auf dem 33. Chaos Communication Congress 33C3 in Hamburg.

Filmografie

  • 2015: Democracy Now! - 20. November 2015 (Politikmagazin)
  • 2016: Brandon Bryant the Documentary: Drones & Deceptions
  • 2016: God, Death, and Kids: Cian Westmoreland and Brandon Bryant Drone On (Dokumentation)

Weblinks

Quellen