Cheap Girls

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cheap Girls
Cheap Girls, 2012 im 9:30 Club, Washington, DC
Cheap Girls, 2012 im 9:30 Club, Washington, DC
Allgemeine Informationen
Herkunft Lansing, MI, Flag of the United States (Pantone).svg USA
Genre Rockmusik
Gründung Frühling 2007
Website cheapgirls.net
Gründungsmitglieder
Bass, Gesang Ian Graham
Schlagzeug Ben Graham
Gitarre Adam Aymour
Cheap Girls, 2012 im 9:30 Club, Washington, DC

Cheap Girls ist eine US-amerikanische Rockband aus Lansing, Michigan. Die Band wurde im Frühling 2007 gegründet.[1]

Bandgeschichte

Cheap Girls wurde von dem Sänger und Bassisten Ian Graham, seinem Bruder Ben Graham (Schlagzeug) und dem Gitarristen Adam Aymour gegründet.

Das Debütalbum "Find Me A Drink Home" wurde 2008 veröffentlicht. Das zweite Album "My Roaring 20's" wurde auf Paper + Plastick Records veröffentlicht, worüber auch das Debütalbum wiederveröffentlicht worden ist. Im Jahr 2010 spielte die Band erstmals mit der 1997 gegründeten US-amerikanischen Band Against Me! zusammen. Im Jahr 2011 gingen sie gemeinsam auf Tour durch die USA. Mit Tom Gabel produzierte die Band das nächste Album "Giant Orange" in seinem neuen Studio. Das Album wurde im Februar 2012 veröffentlicht.[2] Am 5. Februar 2013 veröffentlichte die Band auf Bandcamp Liveaufnahmen vom 30. Dezember 2012 im Grand Rapids, Michigan.[3] Vor Veröffentlichung des vierten Studioalbums unterzeichnete die Band bei Xtra Mile Recordings.[4]. Das bisher letzte Album "Famous Graves" wurde am 12. Mai 2014 veröffentlicht.[5]

Diskografie (Alben)

  • 2008: Find Me A Drink Home, Paper + Plastick Records
  1. Kind Of On Purpose
  2. No One To Blame
  3. 27 Days
  4. Stop Now
  5. Stay High (Magic)
  6. A Lesser Rate
  7. Parking Lot
  8. I Should Never
  9. Kill Your Mood
  10. Her And Cigarettes
  11. Through To Me
  12. That's The Reason
  • 2009: My Roaring 20's, Paper + Plastick Records
  1. Sunnyside
  2. Ft. Lauderdale
  3. Hey Hey, I'm Worn Out
  4. I Had A Motorcycle
  5. Sleeping Weather
  6. Something That I Need
  7. Modern Faces
  8. Lab Technicians
  9. All My Clean Friends
  10. One & Four
  11. Sunnyside
  12. Ft. Lauderdale
  13. Hey Hey, I'm Worn Out
  14. I Had A Motorcycle
  15. Sleeping Weather
  16. Something That I Need
  17. Modern Faces
  18. Lab Technicians
  19. All My Clean Friends
  20. One & Four
  • 2012: Giant Orange, Rise Records
  1. Gone All Summer - 4:02
  2. Ruby - 3:40
  3. Communication Blues - 3:20
  4. Cored To Empty - 2:50
  5. Manhattan On Mute - 3:36
  6. Mercy-Go-'Round - 3:14
  7. If You Can't Swim - 2:04
  8. On/Off Switches - 3:01
  9. Pacer - 4:54
  10. Right Way - 3:46
  • 2013: Barely Alive in Grand Rapids, MI 12​/​30​/​12
  1. Gone All Summer - 4:01
  2. Communication Blues - 3:11
  3. Hey Hey, I'm Worn Out - 2:19
  4. Pure Hate - 3:43
  5. No One To Blame - 3:14
  6. Ruby - 3:29
  7. Modern Faces - 2:35
  8. Parking Lot - 3:26
  1. Slow Nod
  2. Short Cut Days
  3. Knock Me Over - INSTANT GRAT
  4. Amazing Grace
  5. Pure Hate
  6. Man in Question
  7. Second Floor
  8. Splintered
  9. Thought Senseless
  10. Turns
  11. 7-8 Years (Bonustrack)

Weblinks

Quellen