Burgfolk Festival

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schloss Broich
Burgfolk Festival, 2003
Versengold, 2014
Heimatærde, 2013
Faun, 2013

Das Burgfolk Festival war ein deutsches Folkmusik-Festival. Das Festival wurde von 2002 bis 2016 jährlich in Nordrhein-Westfalen in Mülheim an der Ruhr auf Schloss Broich veranstaltet. Das Festival wurde erstmals im Jahr 2002 veranstaltet und ging damals über einen Tag. In den Jahren 2010 bis 2016 ging das Festival über zwei Tage. Auf Schloss Broich wird seit dem Jahr 2000 auch das Castle Rock Festival veranstaltet. Am 29. Juli 2016 gab das Burgfolk Team vor dem 15. und letztem Festival bekannt, dass das Burgfolk Festival im Jahr 2016 nach 15 Jahren zum letzten Mal durchgeführt wird.

2002

Im Line-up standen: Adaro, Lecker Sachen, Moyland, Daddy Long Legs, PubPlugged, Celtic Feet

2003

Das 2. Festival wurde 2003 am 2. August durchgeführt. Im Line-up standen: Corvus Corax, Schandmaul, Claymore, The Shanes, Schattenleben, Greenwood Fair, Shir O Shakar

2004

Das 3. Festival wurde 2004 am 24. Juli durchgeführt. Im Line-up standen: Schandmaul, Skyclad, Schelmish, Bardic, Moskote, Osiris Taurus, Connemara Stone Company

2005

Das 4. Festival wurde 2005 am 23. Juli durchgeführt. Im Line-up standen: Corvus Corax, Fiddler’s Green, Faun, Potentia Animi, Elane, 44 Leningrad, Cromdale

2006

Das 5. Festival wurde 2006 am 19. August durchgeführt. Im Line-up standen: Saltatio Mortis, Oysterband, Schelmish, Korpiklaani, Omnia, Claymore, Lyriel

2007

Das 6. Festival wurde 2007 am 18. August durchgeführt. Im Line-up standen: Korpiklaani, Qntal, Faun, Cultus Ferox, Rapalje, An Erminig, Rabenschrey

2008

Das 7. Festival wurde 2008 am 16. August durchgeführt. Im Line-up standen: Saltatio Mortis, Fiddler’s Green, Faun & Omnia, Clanrock, Puke, Galahad, Nachtgeschrei

2009

Das 8. Festival wurde 2009 am 22. August durchgeführt. Im Line-up standen: Haggard, Schelmish, Korpiklaani, Rabenschrey, Rapalje, Feuerschwanz, Reincarnatus

2010

Das 9. Festival wurde 2010 vom 27. bis 28. August durchgeführt. Im Line-up standen: Saltatio Mortis, Corvus Corax, Eluveitie, Alestorm, Feuerschwanz, Nachtgeschrei, Fejd, Bleeding Hearts, Versengold, Elane, Vroudenspil

Den geplanten Auftritt von Irfan musste die Band absagen. Sie wurden durch Elane ersetzt.[1]

2011

Das 10. Festival wurde 2011 vom 19. bis 20. August durchgeführt. Im Line-up standen: Haggard, Fiddler’s Green, The Real McKenzies, Omnia, Ignis Fatuu, Dunkelschön, Cumulo Nimbus, Eluveitie, Heidevolk, Rapalje, Feuerseele

2012

Das 11. Festival wurde 2012 vom 17. bis 18. August durchgeführt. Im Line-up standen: Subway To Sally, Saltatio Mortis, Feuerschwanz, Celtica, Versengold, Mr. Irish Bastard, The Shanes, Punch'n' Judy, Ingrimm, Cromdale, Vogelfrey

2013

Das 12. Festival wurde 2013 vom 16. bis 17. August durchgeführt. Im Line-up standen: Alestorm, Tanzwut, Faun, Heidevolk, Saor Patrol, Fejd, Eric Fish & Friends, Heimataerde, Ally The Fiddle, Zwielicht, The Sandsacks

2014

Das 13. Festival wurde 2014 vom 15. bis 16. August durchgeführt. Im Line-up standen: Saltatio Mortis, Fiddler’s Green, Invictus, Versengold, Mr. Hurley und die Pulveraffen, In Search Of A Rose, Impius Mundi, Irish Bastards, Ski's Country Trash, The Dolmen, Troll Bends Fir

2015

Das 14. Festival wurde 2015 vom 14. bis 15. August durchgeführt. Im Line-up standen: Tanzwut, Celtica, Heimataerde, Circle J., Russkaja, Omnia, Feuerschwanz, Vroudenspil, Die Kammer, Punch'N' Judy, The O'Reillys & The Paddyhats

2016

Das 15. und letzte Festival wurde 2016 vom 19. bis 20. August 2016 durchgeführt. Im Line-up standen:

  • Freitag: Saltatio Mortis, Folk Noir, Pyrates!, Reliquiae
  • Samstag: Russkaja, Rapalje, Ski's Country Trash, Ingrimm, The Aberlours, Mythemia, Krayenzeit

Weblinks

Quellen

  1. NEWS zum Burgfolk 2010 - Stadt Mülheim an der Ruhr