Shout Wellington Air Force

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shout Wellington Air Force
Allgemeine Informationen
Herkunft Kopenhagen, Flag of Denmark.svg Dänemark
Genre Indie-Rock
Auflösung 2012
Aktuelle Besetzung
Gesang Bastian Kallesøe
Emil Leth Meilvang
Henrik Pedersen Noe
Sebastian Hedevang Jensen

Shout Wellington Air Force war eine dänische Indie-Rock-Band aus Kopenhagen.

Bandgeschichte

Über das dänische ehemalige Indie-Label Morningside Records von Jesper Brodersen aus Aarhus veröffentlichte die Band 2007 ihre Debüt-EP "Carry Yourself" und am 5. April 2010 ihr Debütalbum "Clean Sunset". Das Artwork des Debütalbums stammt von Alexander Tovborg, Mitbegründer Aske Zidore (Oh No Ono) war für den Mix zuständig.[1] Am 1. Mai 2010 traten sie beim Musikfestival Pop Revo in Aarhus auf.[2] Im September/Oktober 2010 gab Shout Wellington Air Force vier Konzerte mit der dänischen Indie-Band Sleep Party People.[3]

Nach dem Morningside Records geschlossen wurde, übernahm das Indie-Label Tambourhinoceros die Band. Das zweite Album "Child Power" wurde jedoch nicht komplettiert.[4] Anfang 2012 löste sich die Band auf.[5]

Der Leadsänger Bastian Kallesøe machte als Solist unter dem Namen The New Spring weiter. Sebastian Hedevang Jensen und Aske Zidore waren an seinem Debütalbum "The New Spring" (2011) beteiligt. Zwei Bandmitglieder von Shout Wellington Air Force veröffentlichten 2011 als Inner Garden und Celeste eine Split-EP als Tape unter dem Namen Inner Garden vs Celeste auf Tambourhinoceros.[4]

Diskografie

  • 2007: Carry Yourself, Morningside Records ‎(EP)
  1. Forgive Us, Please
  2. Disaster Uh-Oh
  3. What We Expected
  4. Woodbin
  5. Curtains Fall
  6. Men Of War
  • 2010: Clean Sunset, Morningside Records
  1. Cherry Glands
  2. Little Doom
  3. New Rivers
  4. Housing
  5. Polio
  6. Xylofon
  7. In The Waves
  8. On The Shore
  9. Paris, Paris!
  10. Fortresses
  11. Little Beast
  12. Astrid

Weblinks

Quellen