Prológica CP-300

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prológica CP-300

Der Prológica CP-300 ist ein Tandy TRS-80 Model III kompatibler Computer des brasilianischen Unternehmens Prológica Indústria e Comércio de Microcomputadores Ltda. Der 8-Bit-Computer kam im Jahr 1983 auf den Markt.[1]

Beschreibung

Der Prológica CP-300 ist mit einer Zilog Z80 CPU mit 2 MHz Takt, 64 KB RAM und 16 KB ROM ausgestattet. Der Computer bildet mit der Tastatur mit 54 Tasten eine Einheit. Das Gehäuse entspricht dem des Prológica CP-200, die Tastatur ist jedoch eine andere.[2] Der CP-300 kann schrittweise nach den Bedürfnissen des Benutzers erweitert werden. Eines der am häufigsten verwendeten Peripheriegeräte war ein Kassettenrekorder zum Speichern von Programmen und Daten. Für die Übertragung von Daten zwischen dem Computer und dem Kassettenrekorder können die zwei Geschwindigkeiten 500 oder 1.500 Baud verwendet werden. An dem Computer können auch bis zu vier 5¼ Zoll Diskettenlaufwerke angeschlossen werden. Die Stromverorgung des CP-300 erfolgt durch ein externes Netzteil. Der CP-300 ist in der Basissoftware und in der Anwendung vollständig kompatibel zum Prológica CP-500, einschließlich BASIC-Interpreter und Monitor. Der CP-300 arbeitet mit BASIC Level II, bei installierten Diskettenlaufwerken kann das Pro-DOS DOS-500 (TRS-DOS-kompatibel) wie beim CP 500 verwendet werden. Zur Anzeige kann ein Monochrom-Monitor oder über ein Koaxialkabel ein Fernseher (Farbe oder Schwarz/Weiss) angeschlossen werden.[1] Weiterhin kann ein Drucker und ein Akustikkoppler angeschlossen werden.[3]

Technische Daten

  • CPU: Zilog Z80, 2 MHz
  • RAM: 64 KB
  • ROM: 16 KB
  • Auflösung: 64 x 16 (normal), 32 x 16 (erweitert), 128 x 48 (Grafik, monochrom)
  • Ton: Ja. Interner Lautsprecher.
  • Tastatur: 54 Tasten
  • I/O: RS-232C seriell, Kassettenlaufwerk, Diskettenlaufwek, Drucker, Akustikkoppler
  • Massenspeicher: Kassettenrekorder, Diskettenlaufwerk[1]

Weblinks

Quellen