Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

PlusPedia

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

PlusPedia ist ein unabhängiges deutsches Onlinelexikon ohne Gewinnerzielungsabsicht. Es wird von dem Verein zur Förderung des enzyklopädischen Onlinewissens e.V. mit Sitz in Baden Baden[1] in Baden-Württemberg finanziert und betrieben. Das Wiki läuft auf der MediaWiki Software, die Inhalte der PlusPedia stehen unter der Lizenz Attribution-Share Alike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0), sofern nicht anders angegeben. Es wird vom Domaininhaber A. Šaravanja und „Boris Fernbacher” verantwortet.[2]

Geschichte

Ursprünglich wurde es als Waste-Wiki gegründet und 2009 in PlusPedia umbenannt.[2] Das Wiki entstand als Antwort auf zunehmende Löschdiskussionen und einen als unangemessen empfundenen Umgangston in der deutschen Wikipedia. Anfangs ein Sammelbecken für gelöschte Wikipedia-Lemmata (Einträge) richtete sich PlusPedia ab ca. 2015 als kompaktere und rein deutschsprachige Alternative zu Wikipedia aus, zu der PlusPedia ein gespanntes Verhältnis prägt. Beide Lexika sprechen sich gegenseitig die Seriösität ab.[3]

Ausrichtung und Name

PlusPedia bezeichnet sich selbst als libertär und politisch neutral, Meinungen bis an beide Grenzen des politischen Spektrums werden geduldet. Fälscherlichweise wird PlusPedia bisweilen mit der rechtsextremen “Metapedia” verwechselt, zu der keinerlei Beziehungen bestehen. Damit entspricht die Definition von Meinungsfreiheit und Neutralität bei PlusPedia deren angelsächsischer Definition, die mehr auf Breite als auf Konsens ausgelegt ist. Der Name PlusPedia setzt sich zusammen aus „Plus“ (dem Operator für die Addition) und „Pedia“ (aus dem englischen Wort Encyclopedia für Enzyklopädie).[4]

Entwicklung und Management

Das Wachstum von PlusPedia ist langsam aber stetig, der Inhalt umfasst 42.000 Seiten (Stand März 2018). Geführt wird PlusPedia von ehrenamtlichen Mitarbeitern, es finden demnach weder Wahlen bzw. Meinungsbilder wie bei Wikipedia statt. Dies beschleunigt Entscheidungsprozesse, andererseits ist die technische Pflege der Wikisoftware sowie ein bisweilen langatmiges Ringen um einzelne wenige Themen ein Dauerkritikpunkt einiger Autoren. Es bestehen kollegiale Beziehungen zu anderen unabhängigen, thematisch begrenzten Online-Enzyklopädien sowie informell zur amerikanischen Online-Enzyklopädie Everipedia.

Weblinks

Quellen