Pitivi

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pitivi
Logo
Pitivi Screenshot
Pitivi Screenshot
Maintainer Mathieu Duponchelle
Thibault Saunier
Jean-François Fortin Tam
Alexandru Băluț
Fateh Slavitskaya
Bassam Kurdali[1]
Aktuelle Version 0.94
(2. November 2014)
Betriebssystem Linux
Programmiersprache Python
Kategorie Nichtlinearer Videoschnitt
Lizenz LGPL
Website pitivi.org

Pitivi (früher auch PiTiVi) ist ein Open Source nichtlinearer Video- und Audio-Editor für Linux.

Der Editor verwendet das freie Multimedia-Framework GStreamer und ist vorwiegend in Python programmiert.[2] Das Projekt wird von dem Unternehmen Collabora unterstützt.[3] Collabora wurde im Juli 2005 von Robert McQueen und Philippe Kalaf gegründet.

Geschichte

PiTiVi war von Dezember 2003 bis März 2005 die Abschlußarbeit des Entwicklers Edward Herve[4] während seines Studiums an der "École pour l’informatique et les nouvelles technologies" (EPITECH) in Paris, Frankreich.[3] Der erste Commit war im Mai 2004[5] Im Jahr 2008 war Pitivi ein Projekt im Google Summer of Code (GSoC).[6] Aktuell läuft eine Crowdfunding-Kampagne zur Weiterentwicklung des Projektes. Die Crowdfunding-Kampagne läuft über die Gnome Foundation.[7][8]

Versionen (Auszug)

Version Datum
0.15.2 3. Mai 2012
0.91 29. September 2013
0.92 4. November 2013
0.93 21. März 2014
0.94 2. November 2014

Weblinks

Quellen