Nico Hartung

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nico Hartung (* 16. März 2001) ist ein deutscher Nachwuchsschauspieler.

Leben

Nico Hartung ging in München zur Schule. Ab seinem achten Lebensjahr nahm er Schauspielunterricht.[1]

Seine erste Rolle spielte er in dem Kurzfilm "Die Invasion vom Planeten Schrump", der im Jahr 2011 im Rahmen des Max-Ophüls-Festivals aufgeführt wurde. Seinen erste Fernsehrolle spielte er in der Komödie "Adel Dich" (2011) des Regisseurs Tim Trageser. In dem Kinofilm "Das kleine Gespenst" (2013) spielte er die Rolle des Hannes.[2] Der Film wurde beim 51. Gijón International Film Festival 2013 in der Kategorie Enfants Terribles ausgezeichnet.[3] Im Jahr 2016 spielte Nico Hartung in "Unser Traum von Kanada" mit. 2017 folgte eine Rolle in drei Folgen der RTL-Fernsehserie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".

Filmografie

  • 2011: Die Invasion vom Planeten Schrump (Regie Nadine Keil) (Kurzfilm)
  • 2011: Adel Dich (Regie Tim Trageser)
  • 2013: Das kleine Gespenst (Regie Alain Gsponer)
  • 2016: Unser Traum von Kanada - Sowas wie Familie (Miniserie)
  • 2017: Gute Zeiten, schlechte Zeiten (Fernsehserie, 3 Folgen)

Weblinks

Quellen