Michael Berenbaum (Filmeditor)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Berenbaum (* 1962 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Filmeditor.

Leben

Michael Berenbaum machte einen Abschluss an der George Washington High School in Philadelphia[1] und einen Bachelor of Fine Arts in "Film and Televison" von 1980 bis 1984 an der New York University in New York City.

Berenbaum arbeitete zunächst ab Mitte der 1980er Jahre als Lehrling im Schnitt- und Soundbereich von Filmproduktionen. Im Anschluss arbeitete er als erster Regieassistent. Seit Ende der 1980er Jahre ist er als Filmeditor im Filmgeschäft aktiv. Er war bereits für den Schnitt von vielen Filmen und Fernsehserien verantwortlich, darunter die Fernsehserie und die Filme von "Sex and the City". Ebenso Filme wie "Unsere feindlichen Nachbarn" (1995), "White Lies - Das Leben ist zu kurz, um ehrlich zu sein" (1997), "Bevor es Nacht wird" (2000), "Die Hollywood-Verschwörung" (2006) und "Was passiert, wenn's passiert ist" (2012). Weiterre Fernsehserien waren zum Beispiel "Ed - Der Bowling-Anwalt" (2000), "The Wire" (2004) und "Nurse Jackie" (2009), weiterhin die Pilotfilme zu "Desperate Housewives" (2004), "The Comeback" (2005) und "Life Is Wild" (2007). Seit 2013 ist er für den Schnitt der Fernsehserie "The Americans" mitverantwortlich.[2]

Michael Berenbaum wurde 2005 mit einem Primetime Emmy Award für den Pilotfilm der Fernsehserie "Desperate Housewives" in der Kategorie "Outstanding Single-Camera Picture Editing for a Comedy Series" ausgezeichnet[3], nachdem er 2003 und 2004 für den Award bereits nominiert worden ist. In den Jahren 2002 und 2005 bekam er jeweils einen "Eddie Award" für Episoden der Fernsehserie "Sex and the City" der Organisation American Cinema Editors.[4]

Einer seiner beiden Brüder ist der jüngere Drehbuchautor David Berenbaum.

Filmografie (Auswahl)

  • 1988: Was für ein wundervolles Leben (Bum Rap)
  • 1989: Reise in ein besseres Leben (Misplaced)
  • 1991: Downtown Cop (The Good Policeman)
  • 1992: Mac
  • 1995: ABC Afterschool Specials - Notes for My Daughter (Fernsehserie)
  • 1995: Unsere feindlichen Nachbarn (Canadian Bacon)
  • 1995: Wer hat Angst vorm Weihnachtsmann? (Reckless)
  • 1996: Basquiat
  • 1996: Dear Diary
  • 1997: Durchgeknallt in Manhattan / Shit Happens (Kicked in the Head)
  • 1997: White Lies - Das Leben ist zu kurz, um ehrlich zu sein
  • 1998: Illuminata
  • 1998-2004: Sex and the City (Fernsehserie, 51 Folgen)
  • 1999: Eiszeit - Ein Ehekrieg mit Folgen (A Cooler Climate)
  • 2000: Mermaid
  • 2000: Chinese Coffee
  • 2000: Bevor es Nacht wird (Before Night Falls)
  • 2000: Ed - Der Bowling-Anwalt (Fernsehserie, Beteiligung)
  • 2004: Desperate Housewives - Pilot (Fernsehserie)
  • 2004: The Wire (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2005: Spit (Kurzfilm)
  • 2005: The Comeback - Pilot (Fernsehserie)
  • 2005: Das Traumdate (One Last Thing...)
  • 2006: Surrender, Dorothy
  • 2006: In the Tradition of My Family (Kurzfilm)
  • 2006: Love Monkey - Coming Out (Fernsehserie)
  • 2006: Die Hollywood-Verschwörung (Hollywoodland)
  • 2007: Dark Matter
  • 2007: Gardener of Eden
  • 2007: Life Is Wild - Pilot (Fernsehserie)
  • 2008: The Marconi Bros.
  • 2008: Der Auftragskiller / War, Inc. - Sie bestellen Krieg: Wir liefern!
  • 2008: Sex and the City: Der Film
  • 2009: Nurse Jackie (Fernsehserie, 6 Folgen)
  • 2009: Rehearsal for a Sicilian Tragedy (Prove per una tragedia siciliana)
  • 2010: Sex and the City 2
  • 2010: Live at Bonnaroo 2010
  • 2010: Running Wilde (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2012: Was passiert, wenn's passiert ist (What to Expect When You're Expecting)
  • 2012: So Undercover
  • 2013-2014: The Americans (Fernsehserie, 16 Folgen)
  • 2014-2016: Marco Polo (Fernsehserie, 4 Folgen)
  • 2015: Happyish (Fernsehserie, 6 Folgen)
  • 2015: Marco Polo: One Hundred Eyes
  • 2016: Divorce (Fernsehserie, 4 Folgen)
  • 2017: Hap and Leonard (Fernsehserie, 2 Folgen)

Weblinks

Quellen