Maschine (Dieter-Birr-Album)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maschine
Studioalbum von Dieter Birr
Genre(s) Rock

Veröffentlichung

14. März 2014

Label Heart of Berlin
Format(e) CD, LP, Download
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 43:25[1]

Produzent(en)

Ingo Politz

Chronologie
Intim
(1986)
Maschine -

Maschine ist das zweite Soloalbum des deutschen Musikers Dieter Birr alias Maschine. Es erschien am 14. März 2014 bei Heart of Berlin/Universal Music. Das Album erreichte Platz 13 der deutschen Charts.[2]

Hintergrund

Neben dem Album erschien im März 2014, als der Künstler 70 Jahre alt wurde, auch eine Biografie mit dem Titel Maschine - Die Biografie.[3] Am 25. März fand eine Release-Party im Berliner Kesselhaus statt, bei der auch Künstler wie Wolfgang Niedecken (BAP) oder Jule Neigel mitwirkten, die zu den Duettpartnern auf dem Album zählen. Auch der Produzent der Platte Ingo Politz (Silbermond) war anwesend. Auch weitere Musiker der ostdeutschen Rockszene wirkten mit: So etwa Dirk Michaelis, Uwe Hassbecker (Silly), Max Repke (Rockhaus) und Peter Rasym (Puhdys). City-Sänger Toni Krahl wirkte bei Lebenszeit mit.

Musik und Inhalt

Auf dem Album sind neben drei neuen Songs Birrs Lieblingssongs aus 44 Jahren Puhdys-Geschichte neu eingespielt enthalten. "Wir haben den Sound entstaubt", sagte Produzent Ingo Politz. Birr selbst sagte: "Meine Stimme klingt tiefer, der Sound folkiger". Die Songs wurden auch musikalisch leicht verändert. Du hast Schuld, dass ich dich liebe etwa wurde von Politz Gospel-ähnlich umgewandelt. Die Songs wurden mit weniger Hall ausgestattet als bei den Puhdys, Birrs Stimme wurde mehr in den Fokus gerückt.[4]

Titelliste

  1. Leben ist kurz (mit Wolfgang Niedecken) - 4:18
  2. Lebenszeit (mit Toni Krahl) - 3:32
  3. Geh zu ihr - 2:57
  4. Boote der Jugend - 3:43
  5. Regen (mit Jule Neigel) - 3:44
  6. Mein Weg - 3:20
  7. Lied für Generationen - 4:13
  8. Was wussten wir denn schon (mit Wolfgang Niedecken) - 3:36
  9. Wenn ein Mensch lebt - 3:18
  10. November im Mai - 3:50
  11. Du hast Schuld, dass ich dich liebe - 2:45
  12. Wirst du für mich da sein (mit Annabell) - 4:09

Quellen