Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Lübeck

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lübeck
Wappen von Lübeck Deutschlandkarte, Position von Lübeck hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Höhe: 13 m ü. NHN
Postleitzahl: 23552–23570, 23627, 23628 (Krummesse)
Vorwahl: 0451, 04502 (Travemünde), 04508, 04509
Gemeindeschlüssel: 01003000
NUTS: DEF03
LOCODE: DE LBC
Gliederung: 10 Stadtteile mit 35 Stadtbezirken
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Breite Straße 62
23552 Lübeck
Webpräsenz: www.luebeck.de
Bürgermeister: Bernd Saxe
Partei: SPD

Lübeck ist eine kreisfreie Großstadt in Schleswig-Holstein. Sie hatte am 31. Dezember 2016 220.221 Einwohner.[1] Die Hansestadt Lübeck ist nahe der Lübecker Bucht an der Ostsee gelegen sowie am Flusslauf der unteren Trave.

Geschichte

Der Ursprung der Stadt geht auf den zur Zeit Karls des Großen (748–814) von Slawen gegründeten Ort Liubice ("die Liebliche") zurück, der an der Mündung von Trave und Schwartau (Alt-Lübeck) lag. 1076 wurde die Siedlung erstmals vom Kleriker und Chronisten Adam von Bremen erwähnt. 1226 erhielt die Stadt von Kaiser Friedrich II. den Reichsfreiheitsbrief und wurde reichsunmittelbare Stadt. Im Mittelalter war Lübeck Hansestadt und avancierte zu einer wichtigen Handelsmetropole im Ostseeraum.

Stadtteile

Seit 1972 gibt es zehn Stadtteile:

  • 01 Innenstadt (etwa 13.500 Einwohner)
  • 02 St. Jürgen (etwa 44.000 Einwohner)
  • 03 Moisling (etwa 10.000 Einwohner)
  • 04 Buntekuh (etwa 10.500 Einwohner)
  • 05 St. Lorenz-Süd (etwa 14.500 Einwohner)
  • 06 St. Lorenz-Nord (etwa 42.000 Einwohner)
  • 07 St. Gertrud (etwa 41.000 Einwohner)
  • 8 Schlutup (etwa 6.000 Einwohner)
  • 09 Kücknitz (etwa 18.000 Einwohner)
  • 10 Travemünde (etwa 13.500 Einwohner)

Literatur

  • Antjekathrin Graßmann (Hrsg.): Lübeckische Geschichte. 4. verb. und erg. Aufl., Schmidt-Römhild, Lübeck 2008, ISBN 978-3-7950-1280-9.
  • Lübeck-Lexikon. Die Hansestadt von A bis Z. Hrsg. von Antjekathrin Graßmann. Schmidt-Römhild, Lübeck 2006, ISBN 3-7950-7777-X.
  • Manfred Finke: UNESCO-Weltkulturerbe Altstadt von Lübeck. Stadtdenkmal der Hansezeit. Wachholtz-Verlag, Neumünster 2006, ISBN 978-3-529-01335-5.

Weblinks

Quellen