Kattia Vides

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kattia Milena Vides Guerra (* 12. März 1988 in Cartagena, Departamento de Bolívar) ist eine kolumbianische Dolmetscherin und Reality-TV-Teilnehmerin aus Kassel in Hessen.

Leben

Kattia Vides wurde am 12. März 1988[1] als erstes Kind ihrer Eltern am Karibischen Meer in Cartagena, der Hauptstadt des kolumbianischen Departamento de Bolívar geboren.[2] Sie wuchs dort mit ihrer jüngeren Schwester auf. Vides schloss die Schule mit ihrem Abitur ab und fing ein Studium der Betriebswirtschaftslehre sowie des Finanzwesens an. Währenddessen arbeitete sie in einer Mode-Boutique als Shopmanagerin und übernahm diesen später selbstständig. Nebenbei arbeitete sie gelegentlich als Veranstaltungsmodel.[2] Mit 22 Jahren zog Kattia Vides der Liebe wegen von Kolumbien nach Deutschland, wo der kolumbanische Partner lebte.[3] Kattia Vides arbeitet als Europa-Assistentin bei einem großen Medizinunternehmen.[4]

In der 7. Staffel der RTL-Fernsehsendung Der Bachelor (2017) erreichte sie Platz 4. Kurz vor den Dreharbeiten wurde 2016 die Scheidung vollzogen. Sieben Monate nach der Trennung verstarb ihr Ex-Mann.[5] Anfang Juli 2017 nahm sie an der E-Cart-Trophy in Schluchsee in Baden-Württemberg teil. Es war das erste Gokart-Rennen mit Elektrofahrzeugen in Deutschland.[6]

Am 19. Januar 2018 wurde ihre Single The Rhythm of the Night über Xtreme Sound Recordings veröffentlicht. Text und Komposition stammt von Francesco Bontempi, Michael Gaffey, Peter Wilfried Glenister, Giorgio Spagna und Gordon Anderley.[7] Mit dem Song ist sie auf den Samplern Ich bin ein Star im Dschungel 2018 und Karnevalsparty 2018 von Xtreme Sound vertreten. 2018 nahm Vides an der 12. Staffel der RTL-Reality-Show Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!, oft nur Dschungelcamp genannt, teil. Dabei erreichte sie den 6. Platz.[2]

Kattia Vides ist mit dem CSU-Politiker Patrick Weilbach (* 1987) liiert.[8]

Filmografie

  • 2017: Der Bachelor (7. Staffel)
  • 2018: Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (12. Staffel)

Weblinks

Quellen