Jürgen Lauber

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Lauber (* 7. April 1961 in Bruchsal, Baden-Württemberg) ist ein deutsch-Schweizer[1] Publizist und Unternehmer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jürgen Lauber wurde am 7. April 1961 in Bruchsal im deutschen Bundesland Baden-Württemberg geboren. 1978 erlangte er die Mittlere Reife an der Albert-Schweitzer-Realschule Bruchsal. 1981 absolvierte er seine zum Biologielaborant, 1983 erlangte er das Abitur an der Technischen Oberschule in Karlsruhe und studierte Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe. 1988 wurde er Dipl. Ing. Elektrotechnik, Fachrichtung Prozessmesstechnik & Automation.

Nach dem Studium arbeitete er von 1988 bis 1992 beim Prozessmesstechnik-Hersteller Endress+Hauser in Maulburg bei Lörrach und in Indianapolis in den Vereinigten Staaten. Anschließend arbeitete er von 1992 bis 1997 als Leiter Verkauf, Marketing und Support bei Hauser Elektronik in Offenburg, einem Hersteller von Antriebstechnik und Maschinenbau. Daran anschließend arbeitete er von 1997 bis 1999 als Marketingmanager für Temperaturmesstechnik bei der Endress+Hauser Gruppe in Italien. Von 1999 bis 2000 arbeitete er als Business Development Director bei der Saia-Burgess Elektronik AG in Murten in der Schweiz. Ab 2000 war Lauber Geschäftsführer der neu gegründeten Saia-Burgess Controls AG in Murten, bis Saia-Burgess im Jahr 2013 von Honeywell aufgekauft wurde. Ab dem 1. März 2014 arbeitete er als freier Publizist.

2014 veröffentlichte Lauber mit Hans Kranz und Bernd Hanke das Buch BauWesen | BauUnwesen : Warum Bauen in Deutschland schief geht?, welches von Benjamin Schnepp und Walte Hollenstein illustriert wurde und einen Gastbeitrag von Prof. Dr. Werner Jensch enthält. 2015 baute Jürgen Lauber die 2ease AG auf und wurde selbständiger Unternehmer. Ebenfalls 2015 wurde das Buch BauWesen : Besonderheit und Dynamik von Bauprojekten von Jürgen Lauber und Bernd Hanke veröffentlicht, welches Lauber auch selbst herausgab. Am 20. Juli 2016 nahm Lauber in der ARD-Sendung plusminus als Experte Stellung in der Reportage über das Verkehrs- und Städtebauprojekt Stuttgart 21 in Stuttgart, Baden-Württemberg.

Jürgen Lauber ist seit 1988 verheiratet. 1994 wurde er Vater einer Tochter und 1997 Vater eines Sohnes. Seit 1999 lebt er mit der Familie in der Westschweiz.[2]

Werke

  • 2014: BauWesen | BauUnwesen : Warum Bauen in Deutschland schief geht?, Jürgen Lauber, Hans Kranz, Bernd Hanke, Courgevaux, ISBN 978-2-8399-1464-2
  • 2015: Der BauKalender 2015 : BauWesen/BauUnwesen, 13 Seiten, Courgevaux, ISBN 978-2-8399-1582-3
  • 2015: BauWesen : Besonderheit und Dynamik von Bauprojekten, Jürgen Lauber und Bernd Hanke, 180 Seiten, Courgevaux, ISBN 978-2-8399-1570-0

Weblinks

Quellen

  1. Jürgen Lauber • BauWesen|BauUnwesen
  2. Jürgen Lauber • BauWesen|BauUnwesen (abgerufen am 20. Juli 2016)