Willkommen in der InkluPedia

grommunio

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grommunio
Name grommunio
Entwickler grommunio GmbH
Betriebssystem Linux, Microsoft Windows,
macOS, Android, iOS
Programmiersprache C++
Kategorie Groupware
Deutsch Ja
Website grommunio.com

grommunio (bis Juli 2021 grammm) ist eine Groupware der österreichischen grommunio GmbH aus Wien. Die Groupware umfasst E-Mail, Kalender, Videokonferenzen, Chat, gemeinsamem Datenzugriff und integrierte Apps für die Kommunikation und Zusammenarbeit für Gruppe wie die Angestellten in einem Unternehmen. Der ursprüngliche Name grammm war ein Akronym und steht für den Firmenslogan "groupware and much, much more".[1] grommunio unterstützt u. a. die Clients oder Betriebssysteme Windows Mail, Microsoft Outlook, Android, Apple Mail / iOS und Mozilla Thunderbird.[2]

Die Open-Source-Plattform für die digitale Kommunikation in Unternehmen ist laut Hersteller kompatibel zum Microsoft Outlook-Client und damit eine Alternative zum Microsoft Exchange-Server. Auch der Cache-Modus wird unterstützt, so dass auch ein temporäres Offline-Arbeiten möglich ist. grommunio biete die erste voll funktionsfähige Microsoft Outlook Anywhere und MAPI/HTTP-Implementierung. Die Codebasis von grommunio ist in C++ geschrieben, ihre angeschlossenen Komponenten unterstützen RPC (Remote Procedure Call) über das HTTP-Protokoll sowie mit IMAP, POP3, SMTP, EAS (Exchange ActiveSync), EWS (Exchange Web Services), CalDAV und CardDAV die zentralen Schnittstellen gängiger Groupware. Die Software steht als Community-Version als kostenloser Download bereit, welche bis zu fünf Nutzer frei verwenden können. Für größere Gruppen bietet die grommunio GmbH eine kommerzielle Ausgabe mit Support.[1] Mitte März 2021 wurde ein Update mit neuem Setup-Assistenten für die Ersteinrichtung, verbesserter Netzwerkkonfiguration und Unterstützung von MAPI/HTTP für eine breitere Unterstützung von Proxy-Servern veröffentlicht.[3]

Auf GitHub veröffentlichte grammm das gromox-Projekt, das den wesentlichen Kern von grammm/grommunio enthält. Teile von gromox sind ein Fork von Steep-System. Das niederländische Unternehmen Kopano B.V. warf grammm im April 2021 vor, dass sie Know-how und Code aus einem nicht veröffentlichten Entwicklungsprojekt von Kopano verwenden. Kopano entwickelt ebenfalls eine Open-Source-Groupware, der grammm ähnlich sieht. Steep-System enthält eine Variante der WebApp von Kopano.[4] Am 7. April 2021 veröffentlichte Kopano ein Statement auf Ihrer Homepage, in dem sie grammm der Copyright-Verletzung beschuldigen. grammm weist diese Anschuldigungen entschieden zurück.[5]

Geschichte

2019 fanden sich der ehemalige Ruderer Norbert Lambing und der Groupware-Experte Jan Engelhardt und beschlossen die Gründung einer gemeinsamen Firma. Nach dem Anheuern von CSO Martin Witte für den Bereich Sales & Partnergeschäfte gründeten sie am 18. August 2020 die grammm GmbH[6]. Am 28. September 2020 wurde die erste Beta von grammm veröffentlicht,[7] eine Woche später folgte die erste Beta der Videoplattform grammm Meet.[8] Am 28. November 2020 wurde die Produktpalette um grammm Files[9] und am 8. Februar 2021 um grammm MDM erweitert.[10] Am 17. Mai 2021 wurde Version 2021.02.2 von grammm veröffentlicht. Neue Funktionen darin sind unter anderem ein Import-Tool (PST, OST und PAB), ein IMAP-Migrations-Tool (IMAP nach IMAP), eine Realtime-Betrachtung von Logs und Sende-Quotas.[11]

Im Juli 2021 wurde nach Verhandlungen mit Instagram aufgrund von phonetischen Ähnlichkeiten das Unternehmen und das Produkt von grammm zu grommunio umbenannt.[12] Am 17. August 2021 wurde mit grommunio 2021.08.1 die erste Version unter dem neuen Namen veröffentlicht. Laut Grommunio ist es das bis dahin umfangreichste Release. Die neue Version erweitert die unterstützten Linux-Distributionen sowie verfügbaren Repositories um SUSE Linux Enterprise Server 15 und Red Hat Enterprise Linux 8 sowie Derivate. Debian 11 und Ubuntu 20.04 sind geplant. grommunio läuft nun auch auf ARM64, PowerPC (ppc64le) und IBM zSeries (s390x). Für OVA (VMware), Docker und Raspberry Pi (4+) sind Installationsimages hinzugekommen. Für mobile Endgeräte kamen mit dieser Version nun Policies für MDM (Mobile Device Management) hinzu. Die Migrationstools wurden zur Migration von Exchange (PST), Kopano (DB/Attachments) und generischen Mail-Systemen (IMAP/CalDAV/CardDAV) umfangreich erweitert. Active Directory Forest-Installationen, Stellvertreter-Konfiguration und spezielle Steuerzeichen werden nun unterstützt und die Free/Busy-Funktionalität wurde erweitert. grommunio Files, Meet, Chat können nun in grommunio Web konfigurationsbasiert integriert werden. Komplementären Apps zu grommunio Files, Chat und Meet sollen in den App Stores bald zur Verfügung stehen.[13][14] Am 24. November 2021 wurde grommunio Appliance 2021.08.2 veröffentlicht. Die Version unterstützt die Installation auf Debian 11. Sammelpostfächer, die keine Lizenz benötigen, werden nun ebenfalls unterstützt. Weiterhin wurden unter anderem die Unterstützung von öffentlichen Ordnern, die Abwesenheitsfunktion und die Migrationstools verbessert und es werden die MAPI Eigenschaften SYSTIME und CURRENCY unterstützt.[15]

In grommunio Appliance Version 2021.08.3 vom 16. Februar 2022 sind nun über 100.000 gleichzeitige Sessions mit den Loadbalancern von Kong, APISIX oder Kemp möglich. Diese Version wird mit QualysLabs A+ TLS-Zertifizierung ausgeliefert. Für die Migration von Microsoft Exchange ist nun ein umfangreiches PowerShell-Script dabei. S/MIME und GPG wird nun für Desktops und Mobilgeräte unterstützt (Outlook, Sync, IMAP/POP/SMTP). AutoDiscover und Web Store Auto-Attachment vereinfacht die Benutzerverwaltung und -bereitstellung. Mit TasQ Admin steht nun eine neue Aufgabenverwaltung für große Mengen von Verwaltungsaufgaben zur Verfügung und neue privilegeBits ermöglichen eine einfache und übersichtliche Konfiguration von Benutzerfunktionen.[16] Am 16. Mai 2022 erschien Version 2022.05.1. Mit dieser Version werden neu Ubuntu 22.04, NetIQ eDirectory, 389 Directory Server, Multi-Forest Active Directory Umgebungen und IBM z15 (T02) Mainframe unterstützt. grommunio ist nun auch in der OTC (Open Telekom Cloud) über T-Systems verfügbar. Neu hinzugekommen sind unter anderem auch neue Migrationstools für EML (RFC5322), iCalendar (ics) und vCard (vcf) Import. grommunio Web unterstützt nun Onlinekarten, basierend auf OpenStreetMap, für Kontakte und globale Kontakte. Daneben gab es weitere Verbesserungen für grommunio, grommunio Groupware, grommunio Web, grommunio Sync, grommunio Chat, grommunio Meet, grommunio Archive und grommunio Office.[17] Am 31. August 2022 folgte Version 2022.05.2. Mit dieser Version wird PHP 8.0 und PHP 8.1 unterstützt. Es gibt nun auch eine SendAs Absenderfunktion neben der Send on behalf of Absenderfunktion. Es werden nun 22 Sprachen und die Formate Multi-iCal und Multi-vCard unterstützt. In grommunio Admin können nun Hierarchien und ACLs für Public Folders verwaltet werden. Des weiteren wurde unter anderem die Unterstützung von LDAP-Verbindungen über TLS, Zeitzonenhandling und IMAP sowie POP3 verbessert.[18]

In grommunio 2022.12.1 vom 23. Dezember 2022 wurden u. a. Multi-LDAP, Admin API for PowerShell (AAPIPS), grommunio Desktop, das Outlook-Plugin grommunio Meet for Outlook und grommunio Auth (SSO basierend auf Keycloak) freigegeben. Öffentliche Ordner (Public Folder) können nun auch auf Mobilgeräte synchronisiert werden. Autodiscover, Autoconfig und EWS wurden beschleunigt. Neben weiteren Verbesserungen werden nun versteckte Kontakte (Hidden Contacts) von grommunio unterstützt.[19] Mit Multi-LDAP ist nun die Integration und Verwaltung mehrerer LDAP-Domänen in grommunio möglich. Damit ist grommunio nun Mandantenfähig und die erste Multi-LDAP Groupware der Welt.[20] Der grommunio Desktop wurde mit Electron-Technologie entwickelt. Die Multi-Account-Desktop-Wrapper-Anwendung lässt sich nativ in nahezu jedes Desktop-Betriebssystem integrieren und liefert unabhängig von einem Webbrowser den vollen Funktionsumfang von grommunio web.[21]

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 Alternative zu Exchange: grammm bringt Linux-Groupware | heise online, 27.02.2021
  2. grammm | groupware and much, much more (abgerufen am 28. Februar 2021)
  3. Update der grammm Appliance veröffentlicht | grammm, 19. März 2021
  4. Kopano vs. grammm: Streit um Open-Source-Groupware | heise online, 07.04.2021
  5. Statement grammm zu Kopano | grammm, 7. April 2021
  6. Firmengründungen in Österreich ✅ Firmenbuch Neueintragungen vom 18.08.2020
  7. Beta-Version verfügbar | grommunio, 28. September 2020
  8. Beta-Version der Videoplattform verfügbar | grommunio, 5. Oktober 2020
  9. Produkt um grammm Files erweitert | grommunio, 28. November 2020
  10. Produkt um grammm MDM erweitert | grommunio, 8. Februar 2021
  11. Release der grammm Appliance 2021.02.2 | grammm, 17. Mai 2021
  12. Aus grammm wird grommunio | grommunio, 22. Juli 2021
  13. Ankündigung Release der grommunio Appliance 2021.08.1 | grommunio, 12. August 2021
  14. grommunio, früher grammm: Neues Release der freien Exchange-Alternative | heise online, 13.08.2021
  15. Announcing grommunio appliance 2021.08.2 • grommunio, 18. November 2021
  16. Veröffentlichung der grommunio Appliance 2021.08.3 | grommunio, 16. Februar 2022
  17. Release Notes 2022.05.1 | grommunio, 16. Mai 2022
  18. Release Notes 2022.05.2 | grommunio, 31. August 2022
  19. Release Notes 2022.12.1 | grommunio, 23. Dezember 2022
  20. Mandantenfähigkeit: grommunio ist die erste Multi-LDAP Groupware der Welt | grommunio, 17. Februar 2023
  21. grommunio Desktop: der Groupware-Client für Ihren Desktop | grommunio, 20. Januar 2023