Willkommen in der InkluPedia

grommunio

Aus InkluPedia
(Weitergeleitet von Grammm)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grommunio
Name grommunio
Entwickler grommunio GmbH
Betriebssystem Linux, Microsoft Windows,
macOS, Android, iOS
Programmiersprache C++
Kategorie Groupware
Deutsch Ja
Website grommunio.com

grommunio (bis Juli 2021 grammm) ist eine Groupware der österreichischen grommunio GmbH aus Wien. Die Groupware umfasst E-Mail, Kalender, Videokonferenzen, Chat, gemeinsamem Datenzugriff und integrierte Apps für die Kommunikation und Zusammenarbeit für Gruppe wie die Angestellten in einem Unternehmen. Der ursprüngliche Name grammm war ein Akronym und steht für den Firmenslogan "groupware and much, much more".[1] grommunio unterstützt u. a. die Clients oder Betriebssysteme Windows Mail, Microsoft Outlook, Android, Apple Mail / iOS und Mozilla Thunderbird.[2] 2019 haben sich Norbert Lambing, Victor Tesla und Mike Williams zusammengefunden[3] und am 18. August 2020 die grammm GmbH gegründet.[4]

Die Open-Source-Plattform für die digitale Kommunikation in Unternehmen ist laut Hersteller kompatibel zum Microsoft Outlook-Client und damit eine Alternative zum Microsoft Exchange-Server. Auch der Cache-Modus wird unterstützt, so dass auch ein temporäres Offline-Arbeiten möglich ist. grommunio biete die erste voll funktionsfähige Microsoft Outlook Anywhere und MAPI/HTTP-Implementierung. Die Codebasis von grommunio ist in C++ geschrieben, ihre angeschlossenen Komponenten unterstützen RPC (Remote Procedure Call) über das HTTP-Protokoll sowie mit IMAP, POP3, SMTP, EAS (Exchange ActiveSync), EWS (Exchange Web Services), CalDAV und CardDAV die zentralen Schnittstellen gängiger Groupware. Die Software steht als Community-Version als kostenloser Download bereit, welche bis zu fünf Nutzer frei verwenden können. Für größere Gruppen bietet die grommunio GmbH eine kommerzielle Ausgabe mit Support.[1] Mitte März 2021 wurde ein Update mit neuem Setup-Assistenten für die Ersteinrichtung, verbesserter Netzwerkkonfiguration und Unterstützung von MAPI/HTTP für eine breitere Unterstützung von Proxy-Servern veröffentlicht.[5]

Auf GitHub veröffentlichte grammm das gromox-Projekt, das den wesentlichen Kern von grammm/grommunio enthält. Teile von gromox sind ein Fork von Steep-System. Das niederländische Unternehmen Kopano B.V. warf grammm im April 2021 vor, dass sie Know-how und Code aus einem nicht veröffentlichten Entwicklungsprojekt von Kopano verwenden. Kopano entwickelt ebenfalls eine Open-Source-Groupware, der grammm ähnlich sieht. Steep-System enthält eine Variante der WebApp von Kopano.[6] Am 7. April 2021 veröffentlichte Kopano ein Statement auf Ihrer Homepage, in dem sie grammm der Copyright-Verletzung beschuldigen. grammm weist diese Anschuldigungen entschieden zurück.[7]

Am 17. Mai 2021 wurde Version 2021.02.2 von grammm veröffentlicht. Neue Funktionen darin sind unter anderem ein Import-Tool (PST, OST und PAB), ein IMAP-Migrations-Tool (IMAP nach IMAP), eine Realtime-Betrachtung von Logs und Sende-Quotas.[8] Das nächste Major Release 2021.08 ist laut Roadmap im August 2021 geplant. Sie konzentriert sich auf Migrationtools, Multi Distro, Admin Configuration Management sowie native Apps für grammm Files, grammm Chat und grammm Meet. Für Version 2022.02 sind u. a. Single Sign On (SSO), Outlook Addons für grammm Meet, grammm Chat und grammm Files, vollständiger EWS-Support und eine Microsoft Graph API-Implementation geplant.[9]

Im Juli 2021 wurde nach Verhandlungen mit Instagram aufgrund von phonetischen Ähnlichkeiten das Unternehmen und das Produkt von grammm zu grommunio umbenannt.[10] Am 17. August 2021 wurde mit grommunio 2021.08.1 die erste Version unter dem neuen Namen veröffentlicht. Laut Grommunio ist es das bis dahin umfangreichste Release. Die neue Version erweitert die unterstützten Linux-Distributionen sowie verfügbaren Repositories um SUSE Linux Enterprise Server 15 und Red Hat Enterprise Linux 8 sowie Derivate. Debian 11 und Ubuntu 20.04 sind geplant. grommunio läuft nun auch auf ARM64, PowerPC (ppc64le) und IBM zSeries (s390x). Für OVA (VMware), Docker und Raspberry Pi (4+) sind Installationsimages hinzugekommen. Für mobile Endgeräte kamen mit dieser Version nun Policies für MDM (Mobile Device Management) hinzu. Die Migrationstools wurden zur Migration von Exchange (PST), Kopano (DB/Attachments) und generischen Mail-Systemen (IMAP/CalDAV/CardDAV) umfangreich erweitert. Active Directory Forest-Installationen, Stellvertreter-Konfiguration und spezielle Steuerzeichen werden nun unterstützt und die Free/Busy-Funktionalität wurde erweitert. grommunio Files, Meet, Chat können nun in grommunio Web konfigurationsbasiert integriert werden. Komplementären Apps zu grommunio Files, Chat und Meet sollen in den App Stores bald zur Verfügung stehen.[11][12] Am 24. November 2021 wurde grommunio Appliance 2021.08.2 veröffentlicht. Die Version unterstützt die Installation auf Debian 11. Sammelpostfächer, die keine Lizenz benötigen, werden nun ebenfalls unterstützt. Weiterhin wurden unter anderem die Unterstützung von öffentlichen Ordnern, die Abwesenheitsfunktion und die Migrationstools verbessert und es werden die MAPI Eigenschaften SYSTIME und CURRENCY unterstützt.[13]

Weblinks

Quellen