František Kondr

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

František Kondr (* 1950) ist ein ehemaliger tschechoslowakischer Radrennfahrer.

Leben

Mit 13 Jahren trat Kondr im heimischen Pilsen in den Radsportverein ein. In den frühen 1970er Jahren wurde Kondr dreimal tschechoslowakischer Meister, davon zweimal mit der Mannschaft. Kondr fuhr für die tschechoslowakische Nationalmannschaft.[1] 1972 gewann er das Etappen-Radrennen "Wien-Rabenstein-Gresten-Wien" (ab 2001 bekannt als "Uniqa Classic") in Österreich.

Seine Flucht aus der Tschechoslowakei gelang durch Einladungstouren in die Bundesrepublik Deutschland. Zunächst war er dann bei der Landwirtschaftskammer in Bonn beschäftigt. Nach Abschluss der Meisterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer in Düsseldorf eröffnete er am 1. März 1980 ein Fahrradgeschäft in Mettmann. Kondr ist Mitglied im RV Edelweiss Mettmann 1906 e.V..[2]

Quellen