Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Forlorn Elm

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Forlorn Elm
Allgemeine Informationen
Herkunft Bern, Flag of Switzerland within 2to3.svg Schweiz
Genre Modern Jazz, Rock, Pop
Gründung 2015
Aktuelle Besetzung
Gesang, Komposition David Friedli
Bass Johanna Pärli
Schlagzeug Luca Weber

Forlorn Elm ist eine Schweizer Modern-Jazz-/Rock-/Pop-Band aus Bern.[1][2]

Bandgeschichte

David Friedli (* 12. Juli 1995 in Bern[3]) und Johanna Pärli absolvierten den Jazz-Studiengang an der Hochschule der Künste Bern. Friedli studierte unter anderem bei Tomas Sauter, Pärli absolvierte den Bachelor bei Kontrabassist Patrice Moret. Luca Weber war vor Forlorn Elm als Hard- und Progressive-Rock-Schlagzeuger aktiv.[4]

Forlorn Elm wurde 2015 gegründet[1] und trat noch im selben Jahr mehrfach auf.[5] Am 2. August 2016 veröffentlichte die Band das Debütalbum "Dreaming Awake". Es wurde von Lorenz Nejedly aufgenommen und gemixt sowie von Chris Diggelmann gemastert.[6] Am 24. Dezember 2016 folgte die Single "Milya". Sie wurde von Raphael Ochsenbein für "Das Klangereignis" am 4. September 2016 in der Schadaugärtnerei Thun aufgenommen.[7] Im März 2017 traten sie beim BeSTival 2017 in Bern auf.[8] Am 24. Juli 2017 traten sie beim Blue Balls Festival in Luzern in der Schweiz auf.[9] Am 1. September 2017 traten sie beim Jazz Festival Willisau im Kanton Luzern auf.[4] 2018 gewann Forlorn Elm den SoundSutz Jazz Contest 2018.[10] Ebenfalls 2018 wurde das zweite Album "Milya" über das deutsche Label qftf veröffentlicht.

Johanna Pärli ist unter anderem auch mit dem Ferrari Trio, Der Photoelektrische Effekt, Oort Cloud, Bovet-Scheuber Jazz Quartet und DIE DREI aktiv.[5]

Diskografie (Alben)

  • 2016: Dreaming Awake
  1. Drowning - 4:43
  2. Confidence - 6:12
  3. Aiolos' Storm - 5:12
  4. Shapeshifter - 7:25
  5. Dreaming Awake - 5:30
  6. This Is Not How I Want To Be - 4:23
  7. Losing Touch - 8:47
  8. Living In A Cage - 7:27
  9. Getting Back - 5:56
  • 2018: Milya, qftf (Galileo Music Communication)
  1. Intro - 0:59
  2. Milya - 6:45
  3. Falling Apart - 4:22
  4. The Crucible - 5:02
  5. La Fille Au Cheveux Roux - 4:21
  6. Rocks Fall in the Sea - 5:30
  7. Don´t Forget My Face - 6:33
  8. Stoker - 3:29
  9. Luilta En Nauro - 5:46
  10. Olos - 5:06
  11. Aliniad - 5:36

Weblinks

Quellen