Flugzeuge im Bauch

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flugzeuge im Bauch ist ein Lied des deutschen Musikers Herbert Grönemeyer. Die Ballade ist der dritte Song auf dem Album 4630 Bochum, der zugleich am 4. Februar 1985 als dritte und letzte Single daraus ausgekoppelt wurde. Wie die Vorgängerauskopplung Alkohol war auch Flugzeuge im Bauch kein großer Charterfolg. Über die Jahre jedoch wurde der Song zu einer Konstante in Grönemeyers Liveprogramm, und es entstanden etliche Coverversionen - so der Nummer-eins-Erfolg von Oli P. -, so dass auch dieser Titel zu den bekanntesten Grönemeyers zu zählen ist.

Musik

Flugzeuge im Bauch ist eine mit Keyboards und Synthesizerstreichen gespielte Rockballade. Einige Leadmelodien werden auf einer verzerrten Gitarre gespielt, für ein weiteres Solo wurde hingegen eine akustische Gitarre verwendet.

Text

Flugzeuge im Bauch beschreibt das Ende einer Beziehung zu einem geliebten Menschen. Die Enttäuschung über die Gleichgültigkeit dieser Person und die unerwiderte Liebe zu jemandem, der "nie da ist, wenn man ihn am Nötigsten hat", gipfelt in dem Wunsch, der oder die Angesprochene möge gehen: "Lass mich los, lass mich in Ruh, damit das ein Ende nimmt".[1]

Geschichte

Flugzeuge im Bauch wurde von Grönemeyer selbst geschrieben und produziert.[2] Grönemeyer nahm für sein englisches Album What's All This 1988 auch eine englischsprachige Version auf, Airplanes in My Head. Auf dem Album Schiffsverkehr erschien eine New Version davon, die auch auf I Walk wieder aufgegriffen wurde.[1]

Auch wurden viele Liveversionen von Flugzeuge im Bauch veröffentlicht, so auf Unplugged Herbert, auf Grönemeyer Live, auf Stand der Dinge, auf Mensch Live, auf 12 Live und auf Ö-Tour '88.[1] 2000 nahm Grönemeyer eine Version mit einem Sinfonieorchester auf.

Coverversionen

Viele Coverversionen entstanden seit dem Erscheinen des Songs, unter anderem von Oli P. (1998), Xavier Naidoo (1998), Lisa Bund (2007, Deutschland sucht den Superstar), Mario Lang (2007), Adoro (2008), Global Kryner (2012) und Katja Friedenberg (2012, Voice of Germany).

Charts

Die Single von Herbert Grönemeyer erreichte Platz 44 der deutschen Charts und konnte sich 10 Wochen darin halten.[2] Die Coverversion von Oli P. erreichte Platz eins der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Version von Katja Friedenberg erreichte Platz 41 in Deutschland.

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 Flugzeuge im Bauch, Letzte-version.de
  2. 2,0 2,1 Herbert Grönemeyer - Flugzeuge im Bauch, Hitparade.ch