Doppelkontinent

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Doppelkontinent bezeichnet man große zusammenhängende geschlossene Festlandmassen, die aus zwei Kontinenten bestehen.

Der Begriff wird zum Beispiel für Eurasien[1] (Europa und Asien) und Amerika[2][3] (Nordamerika und Südamerika) verwendet. Bereits 1538 bezeichneten Kosmografen wie Gerhard Mercator (1512-1594) Amerika als Doppelkontinent.[4]

Quellen

  1. Basiswissen Erdkunde: Europa: Fakten vermitteln und spielerisch festigen, von Jens Eggert, Seite 1
  2. Völker der Erde in Afrika, Amerika, Asien, Australien und Europa | Der Doppelkontinent Amerika - Nord- bis Südamerika
  3. Anthropologie: Doppelt zum Doppelkontinent - Spektrum der Wissenschaft, 12.12.2005
  4. "Es sey die alte Welt gefunden in der Neuen": Amerika in der deutschen Lyrik der Frühen Neuzeit, von Andreas Klaffke, Seite 23