Domenica Berger

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Domenica Berger (* 1. Februar 1981 in Oberkirch, Baden-Württemberg) ist eine deutsche Journalistin und Moderatorin.

Leben

Domenica Berger wurde am 1. Februar 1981 in Oberkirch in Baden-Württemberg geboren. Aufgewachsen ist sie in dem Dorf Peterstal im Schwarzwald. Als sie acht Jahre alt war, zog die Familie nach Bühl in der Nähe von Baden-Baden. Dort machte Domenica Berger ihr Abitur. Direkt danach ist sie nach München gegangen, wo sie ein Praktikum beim Musiksender MTV gemacht hat. Sie nahm an einem Casting für die Radio-Show "Das Ding" des Südwestrundfunks (SWR) teil und wurde genommen. Ab 2002 moderierte sie mit Pierre M. Krause oder Rainer Jilg für 6,5 Jahre die wöchentliche Fernsehsendung "Dasding.tv" auch im SWR Fernsehen. Für ein Volontariat beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) ging sie nach Hamburg. Von 2006 bis 2009 studierte sie Internationales Marketing an der Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein in Rheinland-Pfalz.[1]

Im Jahr 2010 moderierte sie beim Reeperbahn Festival erstmals für das NDR-Fernsehen. Ab 2010 moderierte sie mit Martin Tietjen die Sendereihe "Die lustigsten Momente" im NDR Fernsehen.[2] Bis zum 31. Mai 2013[3] übernahm sie für zwei Jahre[4] die Moderatorin des "NDR Comedy Contest", bis sie von Lisa Feller abgelöst wurde.[5]

Domenica Berger war auch vereinzelt im Rateteam der Fernsehsendung "Sag die Wahrheit" zu sehen. Weiterhin war Berger als Gast bei der NDR-Comedy-Serie "Krude TV" dabei,[6], war als Autorin für die NDR-Dokumentationsserie "7 Tage"[7] sowie "Carlos Koch-Chaos"[8] aktiv und moderierte "Kultur" auf tagesschau24.[9] Weiterhin moderierte sie bereits "Die NDR Comedy Tour", "Das total verrückte Weihnachts-ABC" und "Die tierische Weltreise".[4]

Weblinks

Quellen