Curse & Chapter

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Curse & Chapter
Studioalbum von Hell
Genre(s) Heavy Metal

Veröffentlichung

22. November 2013

Label Nuclear Blast
Format(e) CD, LP, Download
Anzahl der Titel 12 / 12+8
Laufzeit 59:55 (12)[1] / 112:04 (12+8)[2]

Produzent(en)

Andy Sneap

Studio(s)

Backstage Recording Studios

Chronologie
Human Remains
(2011)
Curse & Chapter -

Curse & Chapter ist das zweite Studioalbum der britischen Heavy-Metal-Band Hell. Nach dem Debütalbum Human Remains im Jahr 2011 folgte am 22. November 2013 das zweite Album Curse & Chapter beim Label Nuclear Blast.[3] Das Album erreichte Platz 82 der deutschen Charts.[4]

Entstehung und Inhalt

Beim zweiten Album griff die Band nur noch auf wenige Songs aus den 1980er-Jahren zurück (z. B. Land of the Living Dead), die meisten Titel sind neu.[5] Im November und Dezember 2013 ging die Band auf Tour mit Amon Amarth und Carcass.

Rezeption

Im Metal Hammer schrieb Detlef Dengler, Curse & Chapter wirke "wie aus einem Guss, wirkt kompakt, spielfreudig, theatralisch ohne Kitsch, immens griffig und sehr abwechslungsreich." Er vergab 6 von 7 Punkten.[6] Im Rock Hard urteilte Götz Kühnemünd, die Klasse des "überragenden" Vorgängers Human Remains werde "im Großen und Ganzen" gehalten, das Album ziehe "in der Volltrefferdichte leicht den Kürzeren". Er vergab 8,5 von 10 Punkten.[5]

Titelliste

CD
  1. Gehennae Incendiis - 1:47
  2. The Age of Nefarious - 3:47
  3. The Disposer Supreme - 6:53
  4. Darkhangel - 7:15
  5. Harbinger of Death - 4:56
  6. End ov Days - 5:34
  7. Deathsquad - 5:14
  8. Something Wicked This Way Comes - 5:10
  9. Faith Will Fall - 3:48
  10. Land of the Living Dead - 4:09
  11. Deliver Us from Evil - 4:45
  12. A Vespertine Legacy - 6:37
DVD
Derby Assembly Rooms
  1. Let Battle Commence - 6:57
  2. Something Wicked This Way Comes - 10:21
  3. Plague and Fyre - 5:12
  4. The Devil’s Deadly Weapon - 5:27
  5. Save Us From Those Who Would Save Us - 5:38
Bloodstock Open Air
  1. Darkhangel - 4:03
  2. The Quest - 7:17
  3. Blasphemy and the Master - 7:14

Quellen