Concrete and Gold

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Concrete and Gold
Studioalbum von Foo Fighters
Genre(s) Rock

Veröffentlichung

15. September 2017

Label Roswell, RCA
Format(e) CD, 2LP, Download
Anzahl der Titel 11
Laufzeit 48:18[1]

Besetzung

  • Dave Grohl: Leadgesang, Rhythmusgitarre
  • Chris Shiflett: Gitarre
  • Pat Smear: Gitarre
  • Nate Mendel: E-Bass
  • Taylor Hawkins: Schlagzeug, Gesang bei Sunday Rain
  • Rami Jaffee: Keyboards

Produzent(en)

Foo Fighters, Greg Kurstin

Studio(s)

Eastwest Studios, Los Angeles[2]

Chronologie
Saint Cecilia
(2015)
Concrete and Gold -
Singleauskopplungen
1. Juni 2017 Run
23. August 2017 The Sky Is a Neighborhood

Concrete and Gold ist das neunte Studioalbum der 1995 gegründeten US-amerikanischen Rockband Foo Fighters. Das Album wurde am 15. September 2017 über RCA Records veröffentlicht. Die erste Single Run erschien am 1. Juni 2017, die zweite Single The Sky Is a Neighborhood ebenfalls vorab am 23. August 2017.

Hintergrund

Die Band arbeitete mit Produzent Greg Kurstin am Album.[3] Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl hatte dessen Indie-Pop-Band The Bird and the Bee gehört und zeigte sich davon beeindruckt. Er nahm Kontakt auf, und da Kurstin gerade eine Auszeit von seiner Band nahm und sich auf seine Karriere als Musikproduzent konzentrierte, kam es zur Zusammenarbeit. Für Kurstin war es neu, mit einer Heavy-Rock-Band zusammenzuarbeiten.[4]

Die Foo Fighters arbeiteten zudem mit dem Boyz-II-Men-Mitglied Shawn Stockman am Titelstück des Albums. Dazu kam es durch eine zufällige Begegnung auf einem Parkplatz. Außerdem sprach Dave Grohl davon, dass "der größte Popstar der Welt" am Album beteiligt sei, was zu Spekulationen führte, um wen es sich dabei handle.[5] Darüber hinaus spielte Rami Jafee erstmals Keyboards für ein Album der Band ein. Er hatte bereits auf der EP Saint Cecilia 2015 gespielt.

Titelliste

  1. T-Shirt - 1:22
  2. Run - 5:23
  3. Make It Right - 4:39
  4. The Sky Is a Neighborhood - 4:04
  5. La Dee Da - 4:02
  6. Dirty Water - 5:20
  7. Arrows - 4:26
  8. Happy Ever After (Zero Hour) - 3:40
  9. Sunday Rain - 6:11
  10. The Line - 3:38
  11. Concrete and Gold - 5:33

Weblinks

Quellen