Britney Jean

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Britney Jean
Studioalbum von Britney Spears
Genre(s) Dance-Pop,
Elektronische Tanzmusik

Veröffentlichung

29. November 2013

Aufnahmejahr Mai – Oktober 2013
Label RCA Records
Format(e) CD, Download
Anzahl der Titel 10
14 (Deluxe Edition)
16 (Japanische Ausgabe)
Laufzeit 36:09 (10)[1]
50:50 (14)[2]
58:16 (16)[3]

Produzent(en)

Derek Weintraub (Executive), will.i.am (Executive), A.C, Chico Bennett, Christopher Braide, Peter Carlsson, Cirkut, Diplo, Dr. Luke, Freshmen III, David Guetta, Zach "Reazon" Heiligman, Keith Harris, HyGrade, William "DJ Keebz" Kebler, Kool Kojak, LWAM, Sebastian Ingrosso, Damien LeRoy, William Orbit, Otto Knows, Anthony Preston, Richard Vission, Nicky Romero, Giorgio Tuinfort, Marcus van Wattum

Studio(s)

The Cavern at i58, Westlake Village; Glenwood Place Studios, Burbank; Record Plant, Hollywood

Chronologie
The Essential Britney Spears
(2013)
Britney Jean Glory
(2016)
Singleauskopplungen
17. Oktober 2013 Work Bitch
4. November 2013 Perfume

Britney Jean ist das achte Studioalbum von Britney Spears. Es erschien am 29. November 2013 bei RCA Records. Das Album ist ihr erstes seit der Auflösung ihres vorherigen Labels Jive Records 2011.

Entstehung

Die Arbeiten am Album wurden Ende 2012 von Spears begonnen. Es wurde gemeldet, dass Spears sowohl mit Rodney Jerkins, als auch mit neuen Produzenten arbeite, allerdings wurden die Arbeiten zunächst in Verbindung mit Promotion für die Fernsehsendung The X Factor gebracht, für die Spears als Jurorin tätig war.[4] Anfang 2013 bestätigte Spears die Arbeit am Album.[5] Später wurden Kooperationen mit William Orbit und Naughty Boy gemeldet.[6]

Am 4. September 2013 wurde schließlich die erste Single Work Bitch ausgekoppelt. Die zweite Single Perfume folgte am 4. November 2013. Am 15. Oktober 2013 nannte Spears im Radio den Titel des Albums Britney Jean, ein Spitzname der Sängerin.[7] Es ist somit das zweite selbstbetitelte Album nach Britney 2001. In der Sendung Good Morning America gab Spears den Veröffentlichungstermin mit dem 3. Dezember 2013 an.[8] Auch das Albumartwork wurde bereits vorab veröffentlicht.

Charts

Das Album konnte sich in vielen Ländern in den Charts platzieren. In der Schweiz erreichte es Platz 9, in Österreich Platz 13 und in Deutschland Platz 20.[9] In den Billboard 200 erreichte es Platz 4.[10]

Titelliste

  1. Alien - 3:56
  2. Work B**ch [Explicit] - 4:08
  3. Perfume - 4:00
  4. It Should Be Easy (Britney Spears Feat. will.i.am) - 3:26
  5. Tik Tik Boom (Britney Spears Feat. T.I.) - 2:57
  6. Body Ache - 3:25
  7. Til It's Gone - 3:42
  8. Passenger - 3:40
  9. Chillin' With You (Britney Spears Feat. Jamie Lynn) - 3:38
  10. Don't Cry - 3:14
Limitierte Deluxe Edition
  1. Brightest Morning Star - 2:59
  2. Hold On Tight - 3:27
  3. Now That I Found You - 4:16
  4. Perfume (The Dreaming Mix) - 4:02

Weblinks

Quellen