Anyone

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anyone
Allgemeine Informationen
Herkunft CA, Flag of the United States (Pantone).svg Vereinigte Staaten
Genre Alternative Rock
Gründung 1995
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre Riz Story
Schlagzeug Taylor Hawkins
Bass Juano
Aktuelle Besetzung
Gitarre Miki Black (2004-)
Bass Miles Martin (2004-)
Schlagzeug Lincoln Nesto (2006-)
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug Taylor Hawkins (1995)
Bass Jano (1995-1998)
Schlagzeug Johnny Ransom (2002-2004)
Schlagzeug Boano (2004-2006)
Schlagzeug Dave "Nipples" Murray (1996-)
Bass Static (1998-)
Gesang, Gitarre Riz Story (1995-2005)

Anyone war eine US-amerikanische Alternative-Rock-Band aus Huntington Beach, Südkalifornien. Die Band wurde 1995 gegründet.

Bandgeschichte

Im Jahr 1995 wurde die Band unter ihrem ursprünglichen Namen Sylvia gegründet. Die Mitglieder waren damals Riz Story (Gesang, Gitarre), Taylor Hawkins (Schlagzeug) und Juano (Bass). Nachdem Hawkins 1995 die Band bald wieder verlassen hatte, kam Dave "Nipples" Murray 1996 als Schlagzeug-Ersatz. Die Band änderte ihren Namen in Anyone und veröffentlichte das Independent-Album Rats Live on No Evil Star[1] (ein Palindrom). Im Jahr 1998 verließ Bassist Jano die Band und wurde durch Static ersetzt.

Das Album Live Acid wurde im Jahr 1999 veröffentlicht. Nachdem Roadrunner Records die Band unter Vertrag nahm, arbeitete sie mit dem Produzenten Rick Parashar zusammen. Ein Jahr später wurde 2002 das Album Anyone über Roadrunner Records veröffentlicht.[2]

Weitere Mitglieder waren der Schlagzeuger Johnny Ransom (2002-2004) und der Schlagzeuger Boano (2004-2006). Mitgründer Riz Story verließ die Band 2005.[3] Die letzte Besetzung bestand aus dem Keyboarder und Gitarristen Miki Black, dem Bassisten Miles Martin und dem Schlagzeuger Lincoln Nesto.[4]

Diskografie

  • 1996: Rats Live on No Evil Star, Independent (Album)
  • 1999: Live Acid, Orchard (Album)
  • 2002: Anyone, Roadrunner Records (Album)
  • 2002: Whole World's Insane, Roadrunner Records (Single)
  • 2002: Don't Wake Me, Roadrunner Records (Promo)
  • 2006: A Little Sip (EP)

Weblinks

Quellen