A wie ABBA

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
A wie ABBA
Typ Kompilation
Titel A wie ABBA
Künstler ABBA
Genre(s) Pop
Veröffentlichung

1981

Label Polydor
Format(e) LP, Tape
Anzahl der Titel 16
Laufzeit 64:42[1]
Besetzung
  • Agnetha Fältskog: Gesang
  • Anni-Frid „Frida“ Lyngstad: Gesang
  • Benny Andersson: Keyboard, Klavier, Gesang
  • Björn Ulvaeus: Gitarre, Gesang
Studio(s)
Chronologie
Super Trouper
(1980)
A wie ABBA Very Best Of ABBA
(1981)

A wie ABBA (Die größten Erfolgte von "Waterloo" bis "Super Trouper)[2] ist ein Best-of-Album der schwedischen Popgruppe ABBA aus dem Jahr 1981. Es wurde im April 1981 über Polydor veröffentlicht. In den Niederlanden wurde es als A van ABBA (Hun Grootste Hits Van "Waterloo" Tot "Super Trouper") veröffentlicht.[3]

Beschreibung

Die Titel wurden von Benny Andersson, Björn Ulvaeus und Stig Anderson geschrieben.[4] Der Titel "Fernando" wurde auf keinem Standard-Studioalbum veröffentlicht. Er wurde auf Kompilationen wie Greatest Hits (1975) und der Deluxe Edition von Arrival veröffentlicht. Auch der Titel "Summer Night City" wurde nicht auf einem regulären Studioalbum veröffentlicht. Er wurde für das Album Voulez-Vous (1979) aufgenommen, wurde letztendlich aber nicht darauf veröffentlicht.

Auf einigen Fassungen sind mehrere Titel falsch geschrieben. Der Titel "Mamma Mia" ist als "Mama Mia" angegeben, der Titel "The Name of the Game" ist als "Name of the Game" angegeben, der Titel "SOS" ist als "S.O.S." angegeben und der Titel "I Do, I Do, I Do, I Do, I Do" ist dort als "I Do, I Do, I Do" angegeben.[2]

Charts

Das Album erreichte Platz 1 in Deutschland und Österreich. In beiden Charts konnte es sich über 20 Wochen halten.[5]

Titelliste

  1. Super Trouper (aus dem Album Super Trouper von 1980) - 4:13
  2. Knowing Me, Knowing You (aus dem Album Arrival von 1976) - 4:02
  3. Waterloo (aus dem Album Waterloo von 1974) - 2:44
  4. Take a Chance on Me (aus dem Album ABBA – The Album von 1977) - 4:05
  5. Mamma Mia (aus dem Album ABBA von 1975) - 3:32
  6. I Have a Dream (aus dem Album Voulez-Vous von 1979) - 4:44
  7. The Name of the Game (aus dem Album ABBA – The Album von 1977) - 4:53
  8. Fernando - 4:14
  9. The Winner Takes It All (aus dem Album Super Trouper von 1980) - 4:56
  10. Dancing Queen (aus dem Album Arrival von 1976) - 3:51
  11. SOS (aus dem Album ABBA von 1975) - 3:21
  12. Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight) - 4:47
  13. I Do, I Do, I Do, I Do, I Do (aus dem Album ABBA von 1975) - 3:15
  14. Money, Money, Money (aus dem Album Arrival von 1976) - 3:05
  15. Summer Night City - 3:34
  16. Chiquitita (aus dem Album Voulez-Vous von 1979) - 5:26

Weblinks

Quellen

  1. ABBA: A Wie ABBA - LP, 1981, Compilation
  2. 2,0 2,1 Images for ABBA - A Wie ABBA (Die Grössten Erfolge Von »Waterloo« Bis »Super Trouper«)
  3. ABBA - A Van ABBA - Hun Grootste Hits (Hun Grootste Hits Van "Waterloo" Tot "Super Trouper") (Cassette) at Discogs
  4. ABBA - A Wie ABBA (Die Grössten Erfolge Von »Waterloo« Bis »Super Trouper«) (Vinyl, LP) at Discogs
  5. ABBA - A wie ABBA - austriancharts.at