Uwe Wessel

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Uwe Wessel (* 31. August 1960 in Hamburg) ist ein deutscher Metal- und Rock-Bassist. Vor allem bekannt für seine Arbeit mit Gamma Ray (1989-92), war er bereits zuvor und auch danach bei einigen weiteren Bands tätig.

Werdegang

Wessel begann in den 1970er-Jahren bei Progressive- und (Hard-)Rock-Bands wie Alanoise, Pearl Harbour, Bullfrog und Steamer. Nach einige weiteren Stationen in den 1980ern gründete er 1989 mit Kai Hansen, Ralf Scheepers und Mathias Burchardt Gamma Ray. Mit Burchardt hatte er zuvor in der Power-Metal-Band Travental gespielt. Nach er Gamma Ray 1992 verlassen hatte - er wurde durch Jan Rubach ersetzt -, spielte er bei Axe La Chapelle, Rad Kick, Shanarra und Catch the Rainbow, einer Rainbow-Coverband. Seine bislang letzte Station als Musiker war die Power-Metal-Band Gothic Fate, die er 2005 aus gesundheitlichen Gründen verlassen musste. Seitdem ist er als Webmoderator seines eigenen Online-Radios Radio Paranoid tätig.

Bands

  • Alanoise (Prog-Rock, 70er)
  • Pearl Harbour (Hard Rock, 70er)
  • Steamer (Hard Rock, 80er)
  • Noblesse (Rock, 80er)
  • Travental (Metal, 80er)
  • Shanarra (Prog-Metal, 90er)
  • Pow Wow (Hard Rock, 90er)
  • King Louis (Rock-Cover, 90er)
  • Rocks Off (Rock-Cover 97-99)
  • Rad Kick (Melodic-Epic-Metal, 96-00)
  • Bullfrog (Rock, 79-82)
  • Gamma Ray (Melodic-Power-Metal, 89-92)
  • Axe La Chapelle (Power Metal, 93-95)
  • Catch The Rainbow (Tribute to Rainbow 98-99)
  • Gothic Fate (Power Metal, 04–05)
Session / Live
  • Coracko (Hard-Rock)
  • Paragon (Power Metal)
  • Jutta Weinhold (Dramatic Metal)

Weblinks