Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Sanyo MBC-550

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sanyo MBC-550
Sayno MBC-555

Sanyo MBC-550 und Sanyo MBC-555 sind 16-Bit-Einplatinencomputer des 1947 gegründeten japanischen Unternehmens Sanyo Business Systems aus den 1980er Jahren.

Beschreibung

Der Sanyo MBC-550 ist mit einer Intel 8088 CPU, 128 KB RAM, Farbgrafikdarstellung und einem 5 1/4" Diskettenlaufwerk ausgestattet und wurde mit der Software Sanyo Basic, MS-DOS, Easywriter, WordStar und CalcStar ausgeliefert.[1] Der Sanyo MBC-555 wurde hingegen mit zwei 5 1/4" Diskettenlaufwerken und der zusätzlichen Software SpellStar, MailMerge und InfoStar ausgeliefert.[2] Es gibt insgesamt vier Varianten, welche sich durch die Speicherkapazität und Anzahl der Diskettenlaufwerke unterscheiden. Die Computer wurden von 1983 bis 1988 hergestellt und verkauft. Der Sanyo MBC-550 war der erste MS-DOS kompatible Computer, der für unter 1000 US-Dollar verkauft worden ist. Das MS-DOS ist für die Sanyo MBC-55x Computer angepasst, ein "normales" MS-DOS funktioniert nicht, da die Kompatibilität der Sanyo MBC-55x Computer eingeschränkt ist.[3] Auch die Geschwindigkeit entspricht mit 3,6 MHz nicht den 4,77 MHz eines IBM PCs und der Bildschirmspeicher liegt beim MBC-550x nicht auf B000:0000 (bzw. B800:0000 bei Farbe) wie beim IBM PC. Deshalb sieht man bei Programmen, welche direkt in den Bildschirmspeicher schreiben, wie zum Beispiel die Tabellenkalkulation Lotus 1-2-3, nichts auf dem Bildschirm. Später wurde von Sanyo eine CGA Karte angeboten, die derartige Probleme nicht hatte.[4]

Modelle

  • MBC-550: 1 x 1/4" Diskettenlaufwerk (160 KB)
  • MBC-555: 2 x 1/4" Diskettenlaufwerke (160 KB)
  • MBC-555-2: 2 x 1/4" Diskettenlaufwerke (360 KB)
  • MBC-555-3: 2 x 1/4" Diskettenlaufwerke (720 KB)

Technische Daten

  • CPU: Intel 8088 mit 3,6 MHz
  • Koprozessor: Intel 8087 (optional)
  • RAM: 128 KB oder 256 KB (je nach Modell) inklusive 16 KB V-RAM
  • V-RAM: 48 KB (inklusive der 16 KB vom RAM)
  • ROM: 8 KB (IPL/CG)
  • Auflösung: Text: 40 x 25, 80 x 25 / Grafik: 144 x 200, 576 x 200, 640 x 200
  • Farben: 8
  • Ton: Summer
  • Tastatur: QWERTY-Schreibmaschinentastatur 85 Tasten, 5 Funktionstasten, Ziffernblock
  • Speichermedium: 5 1/4 Zoll Diskettenlaufwerk (Speicherkapazität und Anzahl je nach Modell)
  • Betriebssystem: MS-DOS, optional CP/M 86 & Concurrent CP/M-86
  • Programmiersprache: Sanyo Basic
  • Größe: Computer: 380 x 112 x 360 mm, Tastatur: 442 x 45 x 174 mm[3][4]

Emulation

Die Sanyo MBC-55x Computer werden von dem plattformübergreifenden Multi-System-Emulator MAME (früher seperat als Emulator MESS) emuliert.[5]

Weblinks

Quellen