Orel BK-08

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orel BK-08 Computer mit Grundig Fernseher

Der Orel BK-08 (russisch Орель БК-08) ist ein 8-Bit-Heimcomputer aus der Sowjetunion/Russland aus den 1980er/1990er Jahren.

Der Orel BK-08 ist kompatibel zum Sinclair ZX Spectrum des britischen Unternehmens Sinclair Research, der am 23. April 1982 auf den Markt kam.[1] Der Orel BK-08 wurde von dem späten 1980er bis 1995 in Dnipropetrowsk (heute Dnipro) in der Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik/Ukraine hergestellt. Nach dem Auflösung der Sowjetunion am 21. Dezember 1991 wurden die Geräte unter dem Namen UkrSertRea (укрсертрэа) verkauft.[2]

Der Orel BK-08 hat eine GoldStar Z80 8-Bit-CPU, ein BEISIK SISTEMA REV. 2.0 BASIC (Бейсик - Система Вер. 2.0) und eine Tastatur mit Reed-Kontakten und kyrillischen Buchstaben. In einem Shadow RAM liegen Teile des Speichers unterhalb des normalen ROM.[3] Der Orel BK-08 Version 01 wurde mit Joysticks verkauft. Es können zwei Joysticks angeschlossen werden. Im Gegensatz zum Original Sinclair ZX Spectrum kann der Nutzer die beiden Signale Reset und NMI mit Schaltern steuern. Wie bei den meisten Computern aus der Sowjetunion liegen dem Handbuch technische Beschreibungen und der Schaltplan bei. Der Orel BK-08 besteht vorwiegend aus Bauteilen, die in der Sowjetunion hergestellt wurden. Die CPU ist jedoch von dem südkoreaischen Hersteller GoldStar. Einige Modelle aus der Anfangszeit des Orel BK-08 verwenden eine MME Z80A CPU aus der Deutschen Demokratischen Republik. Von dem Orel BK-08 wurden nur kleine Mengen hergestellt, da es Probleme mit der Verfügbarkeit der Bauteile gab.[2]

Technische Daten

  • CPU: MME Z80A / GoldStar Z80, 3,5 MHz
  • RAM: bis 64 MB (8 x Typ KR565RU5V)
  • ROM: 16 KB
  • Anzeige: Text: 32 x 24 / Grafik: 256 x 192
  • Farben: 16
  • Ton: Beeper
  • Tastatur: Reed-Kontakte, 67 Tasten
  • Anschlüsse: Tape In, Tape Out, RGB Out, Z80 Bus, 2 x Joystick[2]

Weblinks

Quellen