Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Nokia 9000 Communicator

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nokia 9110 (links) und Nokia 9000 (rechts)
Nokia 9110 (links unten) und Nokia 9000 (rechts oben) aufgeklappt

Der Nokia 9000 Communicator ist ein Smartphone des finnischen Unternehmens Nokia aus den 1990er Jahren. Es wurde 1996 auf der CeBIT in Hannover angekündigt und kam im August 1996 auf den Markt. Das erste Modell der folgenden Nokia Communicator Modellserie wurde jedoch nicht unter dem Begriff Smartphone vermarktet, das erste als Smartphone vermarktete Mobiltelefon war ein Jahr später das Ericsson R380s.[1]

Beschreibung

Das aufklappbare Smartphone mit zwei Schwarz-Weiß-Bildschirmen kann E-Mails, SMS und Faxe versenden und empfangen, bietet einen Kalender, ein Adressbuch, eine Notizanwendung und einen Taschenrechner. Der Zugriff auf Webseiten ist per HTML-Browser möglich. Der Nokia 9000 Communicator kostete bei Marktstart am 15. August 1996 in Deutschland 2.700 DM.[2][3] Als Betriebssystem wird PEN/GEOS 3.0 eingesetzt, welches 6 MB des insgesamt 8 MB großen Speichers belegt. Die CPU ist ein 32 Bit Intel 80386EX Prozessor mit 24 MHz Taktfrequenz.

Es wurden 361.000 Stück des Nokia 9000 Communicator verkauft. Das Nachfolgemodell Nokia 9110 Communicator wurde 1999 präsentiert.[4]

Technische Daten

  • CPU: Intel 80386EX, 24 MHz
  • Display: 640x200 (148 PPI) mit 4 Farben, 50x38 mit 2 Farben
  • Mobilfunknetze: GSM900, GSM1800
  • Schnittstellen: IrDA 1.0 115200 bit/s (SIR/CIR), RS-232 115200 bps, CSD, Mini-SIM (2FF)
  • Tastatur: QWERTY, 74 Tasten
  • Betriebssystem: PEN/GEOS 3.0
  • Maße: 173 x 64 x 38 mm
  • Gewicht: 397 g
  • Strom: 800 mAh Akku[5]

Weblinks

Quellen